Schlagzeilenbasteln (145)
8

Schlagzeilenbasteln (145)

Welche Überschrift könnte man zu dieser Nachricht stricken?

Vor Kurzem ist ein Bild aufgetaucht, das Lothar Matthäus’ frühere Frau Liliana zusammen mit dem Sänger Seal bei einer Fotoausstellung zeigt.

Schlimmer Verdacht - Heidi Klum - Ist sie das Opfer eines Rache-Plans?

(“Schöne Woche”)

Kurz zur Personenkonstellation: Seal war einst mit Heidi Klum verheiratet. Liliana Matthäus soll eine Weile die Freundin von Vito Schnabel gewesen sein. Heute ist Schnabel der feste Freund von Heidi Klum.

Da drängt sich doch gleich ein böser Verdacht auf: Ist Heidi das Opfer eines gemeinen Rache-Plans? Seit einem Jahr ist sie mit dem Kunsthändler Vito Schnabel (28) glücklich. Pikant: Der Millionär war zuvor mit Liliana liiert!

Und nun das Foto von Liliana Matthäus mit Seal …

Sieht so aus, als wolle sie Heidi jetzt zeigen, was ‘ne Harke ist.


facebooktwitteremail

Schlagzeilenbasteln (144)
9

Schlagzeilenbasteln (144)

Welche Schlagzeile könnte zu folgender Nachricht passen?

Chris O’Neill, der Ehemann von Schwedens Prinzessin Madeleine, hat bei einer “Umfrage zu den Beliebtheitswerten im Königshaus” 0 Sympathiepunkte von der schwedischen Bevölkerung bekommen.

Nun ist es offiziell - Prinzessin Madeleine - Sie hat den falschen Mann geheiratet!


facebooktwitteremail

Links vom topf (23)
0

Links vom topf (23)

Mit ihren klatschlastigen Instagram-Profilen krempeln neue Anbieter wie “The Shade Room” oder “Baller Alert” den US-amerikanischen Gossipmarkt kräftig um, schreibt Roland Eisenbrand bei “OnlineMarketingRockstars Daily”:

In den USA exis­tier­ten im Seg­ment der Promi- und Klatsch­news bereits seit vielen Jah­ren über­aus reichweiten- und ein­nah­menstarke Blogs wie TMZ und Perez Hil­ton. Mög­li­cher­weise hat die neue Gene­ra­tion der Gossip-Dienste das Zeug dazu, die­ses Geschäft zu revo­lu­tio­nie­ren.

OnlineMarketingRockstars Daily: Ist das die Klatschpresse der Zukunft?


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Wer zuletzt lacht (2)
2

Wer zuletzt lacht (2)

Aus der Kategorie “Entschuldigen Sie, Frau Lehrerin, mein Nashorn hat das Hausaufgabenheft gefressen”:

Helene Fischer - Doch keine Tränen beim Konzert! Man könnte es gut verstehen, wenn Helene Fischer bei all dem beruflichen Stress auch mal die Fassung verlieren würde. Und so sah es für uns aus, als ein Video voneinem Konzert in München Ende Februar auftauchte. Ein Fan reichte ihr einen Borussia-Dortmund-Schal, das Publikum tobte. Es sah für viele so aus, als hätte sie sogar Tränen in den Augen. Auch wir berichteten darüber in "Das neue Blatt" vom 11. März 2015 ("Sie weint so viel"). Nun erfahren wir, dass das ein falscher Eindruck war. Geweint hat sie nicht. Wieder einmal ließ sie sich also nicht unterkriegen.


Nachtrag, 24. April, 17:19 Uhr:
Die “Woche heute” hatte ebenfalls über das Helene-Fischer-Konzert in München berichtet und von einem “Tränen-Kollaps” geschrieben.

Hat der Schlagersängerin wohl nicht so gut gefallen. Deswegen prangt auf der Titelseite der aktuellen “Woche heute”-Ausgabe dieser Kasten:

Gegendarstellung von Helene Fischer zu Beitrag "Tränen-Kollapts" – Woche Heute Nr. 11/15 – S. 10

Und im Innenteil gibt’s das Ganze noch einmal ausführlicher:

Gegendarstellung – Sie schreiben in "Woche Heute" Nr. 11 vom 4. März 2015 auf Seite 7 in der Überschrift in Bezug auf meine Person und ein von mir gegebenes Konzert: "Tränen-Kollaps" – Hierzu stelle ich fest: Es gab von mir während des Konzerts keine Tränen. Hamburg, den 16. März 2015. Helene Fischer – Frau Fischer hat Recht. Der Verlag


Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, vermutet in seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten”, dass der Keine-Tränen-Tipp fürs “neue Blatt” von Fischers Anwälten kam.


Mit Dank an Mike für den Hinweis!


facebooktwitteremail

Schlagzeilenbasteln (143)
13

Schlagzeilenbasteln (143)

Welche Schlagzeile könnte man über folgende Nachricht setzen?

Herzogin Kate soll im Magazin “The Lady” eine Anzeige geschaltet haben, in der sie nach einer Haushälterin sucht.

Herzogin Kate - Schock-Diagnose - Gefühlskalt: Sie kann ihre Babys nicht lieben

(“Revue im Blick”)

Denn … tja, das wissen wir auch nicht.


facebooktwitteremail

Tipps von den Trennungsexperten
0

Tipps von den Trennungsexperten

Dass sich die Regenbogenpresse gern als Geburtshelfer für noch nicht einmal gezeugte Adelszwillinge in Stellung bringt, wissen wir. Und wir kennen auch die verzweifelten Versuche der Knallblätter, einst gemeinsam glückliche Schlagersternchen mit Hilfe von Fantasieartikeln wieder zu paaren. Die Rolle als Ratgeber für frühere Schwimmweltmeisterinnen, die in angeblichen Lebens- und Liebeskrisen stecken, ist uns hingegen neu.

“Die Aktuelle” gibt sich in dieser Woche alle Mühe, diese Nische zu besetzen. Riesengroß fordert das Revolverblatt auf seiner Titelseite:

Franzi van Almsick - Trenn' dich doch endlich! Diese Gemeinheiten kann man nicht länger mit ansehen - Was ihr "Traummann" ihr antut

Der Mann, von dem sich Franziska van Almsick laut “Aktuelle” besser heute als morgen trennen sollte, ist Unternehmer Jürgen B. Harder. Gegen Harder läuft momentan ein Gerichtsverfahren wegen Bestechung. Dass van Almsick in dieser turbulenten Zeit die zwei gemeinsamen Kinder einpackt und nach Mallorca fliegt, zeigt den Mitarbeitern der “Aktuellen”, dass “Franzi” sie und ihre Beziehungstipps dringender braucht denn je:

Armer Goldfisch! Wie groß müssen ihre Seelen-Nöte sein, dass sie zu Hause alles liegen ließ und Hals über Kopf auf die Balearen-Insel zog?

Mit van Almsicks Entscheidung, nach Mallorca zu fliehen, scheinen die Trennungsexperten jedenfalls schon mal ganz zufrieden zu sein. Es sei schließlich ein Ort, an dem “der Medienrummel weit weg ist.”

Denn:

wie schlimm muss das alles für [ihren Sohn] sein, der ja schon in der Zeitung lesen kann, was da über seinen Papa geschrieben wird!

Oder was “Die Aktuelle” über die Beziehung seiner Eltern denkt. Oder wie seine Mutter im Urlaub von gierigen Paparazzi verfolgt und abgeschossen und dann in deutschen Klatschmagazin großflächig zur Schau gestellt wird.


Dieser Text ist gestern auch im “Tagesspiegel” erschienen. Jeden zweiten Montag schreiben wir dort eine Kolumne über die Regenbogenpresse.


facebooktwitteremail

Das Geschäft mit der Freizeit (5)
3

Das Geschäft mit der Freizeit (5)

Die Regenbogenpresse wächst und wächst. Zwölf Neuerscheinungen haben wir seit dem Start dieses Blogs gezählt, inzwischen sind noch neun Hefte dazugekommen:

freizeit-neu

“Revue aktuell” und “Meine Revue” erscheinen im, klar, “Revue Verlag”; “Woche spezial”, “Revue im Blick” und “Revue direkt” im SCG-Verlag und “Pause Exklusiv”, “Goldene Freizeit”, “Gute Freizeit” und “Freizeit Stars” bei Bauer.


facebooktwitteremail

Schlagzeilenbasteln (142)
11

Schlagzeilenbasteln (142)

Welche Überschrift könnte man zu dieser Nachricht dichten?

Schauspieler George Clooney wirkt für die “Viel Spaß” seit der Hochzeit mit seiner Amal deutlich braver — vom “früheren Lebemann ist nicht mehr viel übrig”.

George Clooney - Liebes-Kasper - An Amals Seite wirkt er nur noch wie eine Marionette

Denn:

Wie ein gut dressiertes Hündchen trottet das einstige Sex-Symbol hinter seiner Angetrauten über den roten Teppich. George Clooney (53) ist nur noch ein Schatten seiner selbst.


facebooktwitteremail

Links vom topf (22)
0

Links vom topf (22)

In seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten” schreibt Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, unter anderem über die sagenhafte Florian-Silbereisen-Hauskauf-Geschichte der “Neuen Post”:

Seinerzeit lebte der Ritter Heinrich Tuschl, an den die Stadt Vilshofen mit einem Brunnen erinnert, welcher vor einem Haus steht, das — angeblich — Florian Silbereisen erworben hat. Einer von “Neue Post” verbreiteten Sage zufolge ließ der eifersüchtige Ritter einst seine Frau im Keller einmauern, um später festzustellen, dass sie verschwunden war. “Könnten Helene und Florian an so einem Ort glücklich werden?”, bangt “Neue Post” und sinniert: “Helene Fischer ist eine sensible Künstlerin, die Geborgenheit und keine Schauergeschichten braucht.” Warum, “Neue Post”, erzählst du dann welche?

Herzblatt-Geschichten: Wir müssen hier raus


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Gesucht und nicht gefunden (8)
2

Gesucht und nicht gefunden (8)

Immer wieder finden Leute den Weg zum topfvollgold, die ganz sicher nicht hier landen wollten. Kurz mal das Digital-Orakel Google befragt, zum Beispiel mit “wird michael schumacher wieder laufen können”. Und weil wir schon häufiger über die Regenbogenberichte über Michael Schumacher geschrieben haben, schlägt die Suchmaschine auch unsere Seite auf der Ergebnisliste vor.

So verirren sich hier reichlich Leute, die irgendwas gesucht und das bestimmt nicht bei uns gefunden haben. Jeden Montag präsentieren wir Euch an dieser Stelle — ohne Rücksicht auf Rechtschreibung und Grammatik — unsere zehn liebsten Suchanfragen aus der Vorwoche, bei denen wir den Suchenden so überhaupt nicht weiterhelfen konnten.

  • stellungsanzeigen erstellen
  • lustige bilder dampferfahrt
  • be soft do not let the world make you hard
  • endlich freitag baby
  • jürgen klopp verarsche
  • na nu war das gestern ein gefühlsausbruch
  • bin ein grosser fan von koenigin maxima welche kosmetik benutzt sie
  • das neue tournee heft von roland kaiser
  • skipiste basteln
  • toll jetzt kumert sich schumis frau nur noch um sohn mick also weis sie schumi bleibt pflege fall

facebooktwitteremail