Aus dem Kaugummiautomaten

Aus dem Kaugummiautomaten

Die “Frau mit Herz” ist ein ganz besonderes Exemplar unter den Regenbogenheften. Während sich die “Neue Post” beispielsweise auf den Adel eingeschossen hat und “die aktuelle” von vorne bis hinten sowieso nur Lügen irre Geschichten druckt, ist die “Frau mit Herz” das perfekte Blatt für Liebhaber des literarischen Kaugummi-Journalismus.

Es muss in der Redaktion der “Frau mit Herz” ein, zwei Mitarbeiter geben, die in der Schule von ihren Deutsch-Lehrern immer wieder für ihre freien Erzählungen und Fabeln gelobt wurden und die später VHS-Kurse für kreatives Schreiben und fantasievolle Sprache belegt haben. Heute erfinden sie Reportagen über die Queen und die ehemalige Königin der Niederlande.

Bewaffnet mit einem Stilwörterbuch und einem Sammelband für Synonyme schreiben genau diese Leute solche Artikel:Kate und William sind so stolz auf ihren Sohn - "Endlich bist du da, geliebter Schatz!"Das Zitat ist frei erfunden. Doch welche Eltern begrüßen ihr Kind nicht mit diesen Worten in der Welt?

Im Innenteil erzählt der Autor dann eine Geschichte, die sich zwar an tatsächliche Ereignisse hält, die in ihrer Zuckerwattigkeit aber nicht zu überbieten ist. Eine Flut an Adverbien und Adjektiven, eines klebriger als das andere. Verben und Nomen, die man seit 50 Jahren nirgendwo mehr gelesen hat.

Allein der Einstieg in den Text ist schon so liebevoll und süß und schatzig:Hipp, hipp, hurra, der kleine Prinz ist da! Voller rührender Vorsicht herzen Kate (31) und William immer wieder ihr süßes Baby. Die Herzogin von Cambridge und ihr Gemahl sind voller Liebe für ihren knuffigen Wonneproppen, können die Augen kaum von ihm lassen.Und genauso knuffig wonneproppig geht es dann weiter:

“Zum Glück hat er Kates Aussehen”, scherzt William an seine Gattin gewandt. “Nein, nein da bin ich mir nicht sicher”, erwidert Kate charmant.

[B]eide sind sich einig — das Baby ist “hinreißend”! Als wolle er dies unterstreichen, hebt der kleine Floh seine Händchen.

Und weil der Mini-Prinz etwas auf sich warten ließ, verrät der stolze Papa schmunzelnd [...]

Doch das hat noch Zeit. Erstmal möchte Kate ihr Baby liebkosen.

Beglückt haucht sie: “Es ist sehr emotional, das ist so eine besondere Zeit!”

Es ist eine ganz eigene Kaugummi-Welt, in der die “Frau mit Herz” sich bewegt. Eine Welt, in der gescherzt und geschmunzelt wird, liebkost und gehaucht. Wonneproppen heben da ihre Händchen und knuffen so vor sich hin.


facebooktwitteremail