Bitter Sweet Kakophonie
1

Bitter Sweet Kakophonie

Quizfrage: Wie könnte man auf einer Titelseite die Schlagzeile “Herzogin Kate — Bittere Tränen um Klein-George” am besten bebildern?

Die Kreativen von “Die Zwei” haben sich für diese kluge Lösung entschieden:

Herzogin Kate - Bittere Tränen um Klein-George

Das kommt raus, wenn das Foto-Archiv nicht das nötige Material für die Fantasiegebilde der Redaktion hergibt. Denn “Klein-George” ist — entgegen der Andeutungen von “Die Zwei” — natürlich nichts zugestoßen. Und “Bittere Tränen” um den britischen Thronfolger gibt’s auch nicht. Also auch keine entsprechenden Fotos.

Dennoch denkt sich das Blatt aus, Kate habe “Große Sorgen um Söhnchen George”. Das harte Zupacken des Kindermädchens soll schuld sein:

Fest im Griff: Maria Teresa Turrion Borrallo hilft George bei seinen ersten Schritten. Geht dabei allerdings recht energisch vor …

Und …

Später nimmt sie ihn hoch. Versucht, zärtlich zu sein — doch schaut dabei grimmig. Wie grob sie an dem kleinen Kerl herumzerrt — Bilder, die seiner Mama in der Seele weh tun müssen …

Um all diese scharfsinnigen Beobachtungen ein wenig zu unterfüttern, haben die Mitarbeiter von “Die Zwei” noch einen sechs Monate alten Artikel der britischen “Daily Mail” über Borrallo durch den Google-Translator gejagt und daraus feinsäuberlich abgeschrieben. So kamen sie auch an diese Aussage:

Antonio Robledo, Friseur der Familie [des Kindermädchens], erklärt: “Sie hat noch nie eine Beziehung mit einem Mann gehabt.”

Eine entscheidende Stelle im Zitat des Friseurs lässt “Die Zwei” dann aber lieber unter den Tisch fallen. Denn er sagt auch: “‘Vor allem ist sie ein guter Mensch.’”


facebooktwitteremail

Kommentare:

  1. Naja… man gewöhnt sich schön langsam an den ganzen Quark, der um Herrn Schön, Frau Reich und Frl. Adelig herumgedichtet wird, wenn man regelmäßig hier den Blog mitliest. Ich zumindest habe die Schlagzeile über Frau Kate und ihr Söhnchen und die bitteren Tränen gesehen und sofort gewusst: da stimmt doch schon wieder was nicht :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>