Gehaltvoll wie 99 Luftballons
2

Gehaltvoll wie 99 Luftballons

Die mächtigsten Politiker der Welt und ihre Berater lesen seit Kurzem nur noch “Die Aktuelle”. Im Weißen Haus studieren sie penibel Ausgabe 48 des Revolver-blatts, in der Downing Street und im Kreml genauso.

“Die Aktuelle” hat nämlich ein paar Schnappschüsse von Angela Merkels Reise zum G20-Gipfel im australischen Brisbane analysiert. Das Urteil:

Angela Merkel - Pikante Fotos!

Nach den Sitzungen war Merkel noch um die Häuser gezogen, ein bisschen locker durch den Hosenanzug atmen. Sie landete in der “Brewski Bar” gegenüber ihres Hotels.

Und dann war da noch dieser junge, bärtige Nachtschwärmer … Wange an Wange zeigt ein Twitter-Foto unsere Kanzlerin mit dem Australier, der nur für sie den Nena-Hit “99 Luftballons” im “Brewski” spielen ließ! Wie sehr er sie beeindruckt haben muss, zeigt das Foto: Angela Merkel sieht richtiggehend verliebt aus.

Das “Aktuelle”-Rezept, um die “mächtigste Frau der Welt” in ein willenloses Koalabärchen zu verwandeln: CD-Player aufstellen, Nenas “99 Luftballons” einlegen und ordentlich aufdrehen. Schon ist Angela Merkel ein 14-jähriger Teenager mit Frühlingsgefühlen, dem man alles erzählen kann.

Klar, dass Präsidenten und Premierminister weltweit das nutzen: Krim-Annexion? Schwamm drüber! Wladimir Putin fragte nur summend: “Angela, hast Du etwas Zeit für mich? Dann singe ich ein Lied für Dich!” Menschenrechtsverletzungen in China? Keine deutschen Einwände, Xi Jinping regelte das per Ghettoblaster. Und in Berlin will die Opposition prüfen lassen, ob dauerhafte Nena-Beschallung im Bundestag zulässig ist.

Einem allerdings, vermutet “Die Aktuelle”, dürfte ein derart “heißer Flirt” der “braven und verheirateten (!) Kanzlerin” ganz und gar nicht geschmeckt haben: Merkels Mann Joachim Sauer.

Sollten nun Krach und Ärger zu Hause anstehen, und Sie, Herr Sauer, ein Geschenk benötigen — unser Tipp: Nächstes Jahr ist Nena auf Tour.


Dieser Text ist vorgestern auch im “Tagesspiegel” erschienen. Jeden zweiten Montag schreiben wir dort eine Kolumne über die Regenbogenpresse.


facebooktwitteremail

Kommentare:

  1. Wieder total an den Haaren herbeigezogen. Jeder mehr oder weniger Prominente lässt sich heutzutage mit seinen “Fans” fotografieren. Typisch Regenbogenblatt daraus so einen Aufriss zu machen. Regenbogenblätter bringen öfters auch Bilder z.B. von Schlagersängern und ihren Fans, ohne dass gleich eine Affäre oder ein Verliebtsein vermutet wird.

Comments are closed.