Gesucht und nicht gefunden (9)
9

Gesucht und nicht gefunden (9)

Immer wieder finden Leute den Weg zum topfvollgold, die ganz sicher nicht hier landen wollten. Kurz mal das Digital-Orakel Google befragt, zum Beispiel mit “wird michael schumacher wieder laufen können”. Und weil wir schon häufiger über die Regenbogenberichte über Michael Schumacher geschrieben haben, schlägt die Suchmaschine auch unsere Seite auf der Ergebnisliste vor.

So verirren sich hier reichlich Leute, die irgendwas gesucht und das bestimmt nicht bei uns gefunden haben. Jeden Montag präsentieren wir Euch an dieser Stelle — ohne Rücksicht auf Rechtschreibung und Grammatik — unsere zehn liebsten Suchanfragen aus der Vorwoche, bei denen wir den Suchenden so überhaupt nicht weiterhelfen konnten.

  • www,kriese.bei.fischer.uund.sielbereisen?,de
  • wie wird unser baby ausschauen
  • 60.geburtstag treppentratsch
  • neue gebete katholisch
  • ein mann der mit vielen frauen schreibt ist untreu
  • kampf lieder krebs mut
  • gerüchte über mich
  • schlagersängerin rauchen
  • bilder von carmen geiss angeschaut und abgemahnt
  • kommen sachen die man im google eingibt in deine akte

facebooktwitteremail

Kommentare:

  1. Von derartigen kurzen Aufheiterungen im tristen Alltag kann bestimmt so mancher ernsthafter Webseitenbetreiber berichten. :)

  2. Hey Leute,

    kleiner Hinweis: Google ist kein Orakel. Es kann euch NICHT sagen wie eure Kind aussehen wird. Ich weiß dass das Internet eine komplizierte Sache ist aber, es kann nicht in die Zukunft sehen.
    Und noch eine Frage aus Neugier: Wie raucht man eine Schlagersängerin?

  3. “Gerüchte über mich” ist ja mal putzig.
    Joaaa, Google weiß garantiert wer du bist und was über dich im Umlauf ist :D
    Echt, was geht da nur im Kopf vor?
    So schlicht kann man doch gar nicht sein?

  4. Wollt ihr diese Rubrik nicht vielleicht noch mal überdenken oder einen eigenen Blog dafür anlegen?

    Aus zwei Gründen: Erstens führt die Veröffentlichung dieser Suchanfragen zu noch mehr ähnlich gelagerten Suchergebnissen auf eure Seite, was langfristig einfach viele Leute anzieht, die sich nicht für eure Inhalte interessieren.

    Zweitens stört es vermutlich auf Dauer die Stammleser, bei mir kann ich es zumindest sagen, diese Suchanfragen zu lesen, weil sie nichts mit eurem Thema zu tun haben. 1-2 Mal war es sehr lustig und unterhaltsam, als dauerhafte Rubrik stört es leider den Informationsgehalt in meinem Feedreader.

    Deshalb: Falls ihr die Rubrik beibehalten wollt, warum nicht einen eigenen, kleinen (Tumblr?-)Blog dafür aufmachen, der separat abonniert werden kann?

  5. Übrigens, die Zopf-voll-Gold Suche bin ich, bzw. meine Wurstfinger, falls das auch mal auffallen sollte…

  6. @Robert K.: Ich glaube nicht, dass unsinnige Suchanfragen zu mehr unsinnigen Suchanfragen führen… Der Google-Algorithmus ist schon recht klug konzipiert. Und wenn man stichprobenartig nach einzelnen Suchanfragen sucht, findet man entweder diesen Artikel oder gar nichts.
    Die Suchanfragen werden ja auch stark vom eigenen Such- und Surfverhalten gesteuert, die sind ja nicht bei jedem Nutzer gleich.

    Und wenn einem die Rubrik nicht gefällt gibt es einen einfachen Tipp: Einfach ignorieren…

    Bitte lasst diese Kategorie!

  7. Kategorie bitte lassen. Ich amüsier mich mehr als 2mal dadrüber.
    Schade, dass man kein Bild und Beschreibung zu den Personen hat.

  8. Ich muss Robert K. recht geben, dass diese Rubrik zumindest das Potential besitzt, die Google Ergebnisse zu verfälschen.

    Das manche Leute so einen Schwachsinn tatsächlich suchen, wird dabei aber nicht verfälscht. Deswegen ist diese Rubrik jedes mal interessant und lustig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>