Links vom topf (33)
0

Links vom topf (33)

In seinen neuen “Herzblatt-Geschichten” schreibt “FAS”-Redakteur Jörg Thomann, dass Boris Beckers — trotz gegenteiliger Meinung in der Regenbogenwelt — bei der Kindererziehung die schlimmsten Fehler vermeide:

Die Aktuelle freilich sieht ein Drama darin, dass Amadeus mit seinen fünf Jahren noch getragen werde und Kuscheltiere bekomme. Uns stört das gar nicht. Im Gegenteil: Kindern, denen man zu früh die Kuscheltiere wegnimmt, werden eines Tages womöglich Aktuelle-Reporter.

Herzblatt-Geschichten: Legenden und betrogene Frauen


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (32)
0

Links vom topf (32)

Günther Jauch hat vom Oberlandesgericht Karlsruhe eine Gegendarstellung auf der Titelseite einer Wochenzeitschrift zugesprochen bekommen, berichtet “Datev”:

Die beklagte Wochenzeitschrift veröffentlichte am 11.04.2015 auf dem Titelblatt neben einem Bild des Moderators und seiner Ehefrau die Schlagzeile “Günther Jauch Schock-Geständnis — Steckt seine Ehe in der Krise?”. Nach Auffassung des Senats enthält diese Schlagzeile die Tatsachenbehauptung Günther Jauch habe im Hinblick auf seine Ehe etwas gestanden. Dementsprechend habe der klagende Fernsehmoderator Anspruch auf die verlangte Gegendarstellung “Ich habe im Zusammenhang mit meiner Ehe nichts gestanden”.

Günther Jauch obsiegt erneut mit Gegendarstellungsanspruch auf Titelseite


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (31)
1

Links vom topf (31)

Der Branchendienst “turi2″ berichtet, dass die Bauer Media Group Einzelhändler dazu bringen will, die hauseigenen Regenbogenhefte in den Kioskregalen besser zu platzieren:

Wer dem Bauer-Verlag ein Foto des neu ausgerichteten Sortiments schickt, der kann 1.000 Euro gewinnen.

Kampagne: Bauer bezirzt Einzelhändler


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (30)
1

Links vom topf (30)

In seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten” gibt Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, zu, dass er die Mitarbeiter der Regenbogenblätter manchmal beneidet:

Nehmen wir “Das goldene Blatt”, das jüngst ein Foto in die Finger bekam, auf dem die Moderatorin Karen Webb eine gelbe Hose trägt. Und weil das an sich noch keine irre Story ist, hat die Redaktion Fotos anderer Menschen dazugestellt, die ebenfalls gelb gekleidet sind, und getextet: “Sie strahlen mit dem Frühling um die Wette. Passend zur heiteren Zeit des Jahres haben unsere Promis ihr Sortiment mit Gelbtönen aus dem Kleiderschrank geholt.” Im Nu ist eine Seite gefüllt — obwohl, wie eine Blitzrecherche ergab, Goldie Hawns Foto aus dem Dezember 2013 stammt, Ross Antonys aus dem Januar 2014 und so weiter, die Promis also Gelb auch unpassend zur unheiteren Zeit des Jahres tragen.

Herzblatt-Geschichten: Das tollste Lebewesen


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (29)
0

Links vom topf (29)

Bei der Erziehung ihrer Kinder könnte Charlène und Albert von Monaco ein ziemlicher Orden Stein in den Weg gelegt worden sein, schreibt “FAS”-Redakteur Jörg Thomann in seinen neuen “Herzblatt-Geschichten”:

Keine Probleme, mal eine Partnerin zu finden, dürfte Monacos Thronfolger Jacques haben. Anlässlich seiner Taufe bekam er laut “Frau im Spiegel” soeben “das Großkreuz des Grimaldi-Ordens” verliehen, “die höchste Stufe des Verdienstordens”. Erscheint uns bei einem fünf Monate alten Knaben etwas früh und zudem nicht die beste Motivationshilfe zu sein: Wem jetzt schon die höchsten Verdienste bescheinigt wurden, der wird später kaum sein Zimmer aufräumen.

Herzblatt-Geschichten: Ein kleines Bauchi


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (28)
0

Links vom topf (28)

In seinen “Herzblatt-Geschichten” hofft “FAS”-Redakteur Jörg Thomann, dass Angela Merkels Mutter bei ihren Englischkursen an einer Volkshochschule in Zukunft von Klatschreporter-Besuchen verschont bleibt:

“Willkommen ist hier jeder”, behauptet “Die Aktuelle” und schickt kurzerhand — Stichwort “Ortstermin” — einen Reporter in ihren Kurs, der die Lehrerin ein paarmal anscheinend heimlich fotografiert hat. Hoffentlich hat der Kerl was auf die Finger bekommen und ist in die Ecke gestellt worden.

Herzblatt-Geschichten: Du bist eine süße Maus


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (27)
0

Links vom topf (27)

Sascha Bors macht sich in seinem Blog Gedanken über die Regenbogenpresse, die er nicht nur “eklig” und “strunzdumm”, sondern vor allem sehr, sehr rätselhaft findet:

Ich weiß nicht, wie ich das angemessen rüberbringen soll: Ich bin ja für Emotionalität im Journalismus und ich finde es voll ok, dass man sich einfach mal nur zur Unterhaltung irgendein Medium reinzieht, mal abschaltet. Was ich an der Regenbogenpresse nicht verstehe, ist: Wieso sollte man zur Unterhaltung unwahre Geschichten über echte Menschen lesen, die vorgeben, wahr zu sein? Wieso sollte man sich falsche Stories über den Gesundheitszustand von Michael Schumacher reinziehen, anstatt entweder eine fiktive Geschichte über einen Menschen mit einem Schicksalsschlag oder eine tatsächlich recherchierte Doku über Michael Schumacher? Ich verstehe nicht einmal, wieso man sowas schreiben sollte.

Sashs Blog: Trash und Trash


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (26)
0

Links vom topf (26)

In seinen neuen “Herzblatt-Geschichten” kürt Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, “Das neue Blatt” zum “Drecksblatt der Woche”:

[U]nd zwar für seine Titelstory “Bewegende Video-Botschaft aufgetaucht — Michael Schumacher — Er spricht!” Ja, und zwar auf jener Video-Botschaft vom Oktober 2013, vor seinem Unfall, die auf seiner Website “aufgetaucht” ist — im November 2014.

Herzblatt-Geschichten: Ganz England jubelt


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (25)
0

Links vom topf (25)

Kioskforscher Markus Böhm hat sich durch das Archiv der Magazin-Flatrate “Readly” gewühlt und ist nun fasziniert von der optischen und inhaltlichen Eintönigkeit vieler Blätter:

Das in Sachen Zeilenrecycling vielleicht schlimmste Heft ist “Schöne Woche”. In dem Klatschmagazin gibt es nicht nur immer wieder eine “Schockierende Enthüllung” über Prominente. Auch eine nicht näher konkretisierte “Schock-Nachricht”, die sich im Innenteil meistens als harmlos erweist, soll häufiger zum Kauf animieren.

Entsorgt (7): Flatrate-App Readly — Print kann so stumpf sein


Mit Dank an Annegrit für den Hinweis!


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (24)
0

Links vom topf (24)

Das “Echo der Frau” glaubt an Nachwuchs bei Heidi Klum. Und Jörg Thomann, Autor der schönen “Herzblatt-Geschichten”, glaubt, dass das ziemlicher Murks ist:

In St. Moritz hat “Echo der Frau” Heidi Klum gesichtet, an ihrer Seite Lover Vito, “der schmucke New Yorker Kunsthändler”, was viel besser klingt als “künstlicher New Yorker Schmuckhändler”, und das Blatt glaubt “eine kleine, verdächtige Wölbung an ihrem Bauch zu erahnen”. Ausgerechnet bei Klum, die derzeit so aussieht, als hätte sie überhaupt noch nie an dänischem Eis geleckt, und die auf dem Foto überdies einen “dicken XXL-Strickpulli” trägt? Das Einzige, “Echo der Frau”, was sich hier wölbt, sind die Tomaten auf deinen Augen.

Herzblatt-Geschichten: Venedig sehen und sterben


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (23)
0

Links vom topf (23)

Mit ihren klatschlastigen Instagram-Profilen krempeln neue Anbieter wie “The Shade Room” oder “Baller Alert” den US-amerikanischen Gossipmarkt kräftig um, schreibt Roland Eisenbrand bei “OnlineMarketingRockstars Daily”:

In den USA exis­tier­ten im Seg­ment der Promi- und Klatsch­news bereits seit vielen Jah­ren über­aus reichweiten- und ein­nah­menstarke Blogs wie TMZ und Perez Hil­ton. Mög­li­cher­weise hat die neue Gene­ra­tion der Gossip-Dienste das Zeug dazu, die­ses Geschäft zu revo­lu­tio­nie­ren.

OnlineMarketingRockstars Daily: Ist das die Klatschpresse der Zukunft?


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (22)
0

Links vom topf (22)

In seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten” schreibt Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, unter anderem über die sagenhafte Florian-Silbereisen-Hauskauf-Geschichte der “Neuen Post”:

Seinerzeit lebte der Ritter Heinrich Tuschl, an den die Stadt Vilshofen mit einem Brunnen erinnert, welcher vor einem Haus steht, das — angeblich — Florian Silbereisen erworben hat. Einer von “Neue Post” verbreiteten Sage zufolge ließ der eifersüchtige Ritter einst seine Frau im Keller einmauern, um später festzustellen, dass sie verschwunden war. “Könnten Helene und Florian an so einem Ort glücklich werden?”, bangt “Neue Post” und sinniert: “Helene Fischer ist eine sensible Künstlerin, die Geborgenheit und keine Schauergeschichten braucht.” Warum, “Neue Post”, erzählst du dann welche?

Herzblatt-Geschichten: Wir müssen hier raus


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (21)
0

Links vom topf (21)

Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, schreibt in seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten” unter anderem über die “Freudige Überraschung”, die “Das goldene Blatt” über Schwedens Kronprinzessin Victoria verkündet:

“Sie könnten vor Glück die Welt umarmen! Victoria (37) und Daniel (41) sind im absoluten Freudentaumel”, lesen wir dann, und warum? “Während ihres ersten Staatsbesuchs in Südkorea nannte der dortige Premierminister die Kronprinzessin und ihren Mann ein Vorbild für viele andere. Was für eine freudige Überraschung! ‘Als Victoria das hörte, war sie ganz gerührt und hatte Tränen in den Augen’, berichtete eine Hofdame.” Für eine Monarchin scheint uns das eine übertrieben emotionale Reaktion.

Herzblatt-Geschichten: Da schmunzelt der Bär


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (20)
0

Links vom topf (20)

Bei der Mediengruppe Klambt gibt es personelle Veränderungen. Wie der Branchendienst “turi2″ meldet, wechselt Britta Behrens von den Regenbogen- zu den Fernsehzeitschriften — und macht damit Platz für einen alten Bekannten, der auch hier im topfvollgold gern mal kommentiert:

Behrens war zuvor Chefredakteurin von “Die neue Frau” und “Woche der Frau”, dort übernimmt Volker Kithil, 58.

Klambt macht Britta Behrens zur Programmie-Chefin


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (19)
1

Links vom topf (19)

Der Gärtner der britischen Royals, ein Mann namens John, hat die jüngste Romanze der europäischen Königshäuser beobachtet und gleich einem deutschen Regenbogenblatt davon erzählt. Die sich anbahnende Liebe zwischen der kleinen Estelle und dem noch kleineren George ist eine der aktuellen “Herzblatt-Geschichten”, die Jörg Thomann für die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung” aufgeschrieben hat:

In der Sandkiste saß, bewacht von Mama Kate, der kleine George, zwanzig Monate jung, und er war nicht alleine — denn “dieses Mal hockte ein kleines Mädchen neben ihm”. Womit die Geschichte auf ihren Höhepunkt zusteuert: “Als John näherkam, glaubte er seinen Augen nicht zu trauen.” Es war Estelle (3) von Schweden.

Herzblatt-Geschichten: Ein Streicheln war das nicht


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (18)
0

Links vom topf (18)

Das “Süddeutsche Zeitung Magazin” sammelt in einer schönen Rubrik “Die drei großen Lügen”, auch die der Regenbogenpresse:

Jeder Mensch lügt 200 Mal am Tag. Und die anderen fallen 200 Mal drauf rein. Das muss nicht sein: In dieser Rubrik sammeln wir die größten Lügen in allen Lebenslagen.

Die drei großen Lügen der Regenbogenpresse


Mit Dank an Nadine M. für den Hinweis!


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (17)
0

Links vom topf (17)

Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, schreibt in seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten” über die Berichterstattung zu Máximas Deutschland-Besuch:

Doch auch die Besuchten haben sich intensiv vorbereitet, wie “Bunte” berichtet. “Gerold Rahmann, 52, vom Thünen-Institut Wulmenau, wo sich das Paar über ökologischen Landbau und Tierhaltung informierte: ‘Mit der Planung dieses einstündigen Besuchs waren mehrere Mitarbeiter ein Jahr beschäftigt. Aber das war es wert: Máxima verleiht unserem Institut und der Holstein-Friesischen Kuh Strahlkraft.’” Es wäre nur gerecht, wenn ein wenig von der Kuh auch auf Máxima zurückstrahlte.

Herzblatt-Geschichten: Strahlkraft für die Kuh


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (16)
0

Links vom topf (16)

In seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten” gibt “FAS”-Redakteur Jörg Thomann der Mediengruppe Stegenwaller einen guten Tipp:

Überprüfen Sie doch noch einmal die Ausrichtung jener Zeitschrift, die Sie “Schöne Welt” genannt haben. So nämlich lauten deren aktuelle Titelschlagzeilen: “Catherine — Charlène — Es geht um Leben und Tod — Schock-Nachricht! Wie schützen sie jetzt nur ihre Kinder?”, “Carmen Geiss — Bittere Tränen — Ein Unglück nahm ihr das Liebste”, “Thomas Gottschalk — Dramatische Enthüllung”. Wenn das die schöne Welt ist, wie mag dann die hässliche aussehen?

Herzblatt-Geschichten: Mit Groll im Bett


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (15)
2

Links vom topf (15)

Dem Schauspieler Hans Sigl ist am Flughafen-Kiosk die aktuelle Ausgabe der “Freizeit Revue” in die Hände gefallen:

Hans Sigl - Rätselhaftes Leiden! Zum ersten Mal spricht er über seine Höllenqualen

Wenn wir sein Video dazu richtig deuten, fand er das irgendwie nicht so lustig …

Hans Sigl: Gigantismo (das Video ist inzwischen leider nicht mehr online)


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (14)
0

Links vom topf (14)

Seit gestern liegt das Vatikan-Magazin “Mein Papst” in den Kioskregalen. “Welt”-Redakteur Lucas Wiegelmann hat es sich angeschaut und findet, dass das Heft gut zu Franziskus und zur katholischen Kirche passt:

Gute Kirchenmänner müssten “ein Ohr beim Volk” haben, hat Franziskus in “Evangelii Gaudium” geschrieben. Vielleicht würde ihm “Mein Papst” gefallen. Für die Aprilausgabe ist sogar ein Franziskus-Interview angekündigt: “‘Ich bin ein ganz normaler Mensch’, verrät der Heilige Vater.” Wobei das mit Interviews in Illustrierten ja so eine Sache ist und sich dahinter oft nur Sammlungen älterer Zitate verbergen.

Franziskus-Magazin — Die Katholische Kirche war schon immer Boulevard


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (13)
1

Links vom topf (13)

Die Klasse 52A der Deutschen Journalistenschule hat sich in ihrem Abschlussprojekt die Regenbogenpresse vorgeknöpft. Herausgekommen ist ein Elf-Minuten-Film, den das NDR-Medienmagazin “Zapp” jetzt online gestellt hat (Achtung, nicht erschrecken: neben Klatsch-Lesern und Patrick Lindner kommen auch wir in dem Beitrag vor):

Kaum einer nimmt die Regenbogenblätter ernst. Aber ist es deshalb in Ordnung über angebliche Affären zu schreiben? Schließlich haben die Titel mit dem kreischenden Layout, den ausgeschmückten Geschichten und der günstigen Produktion eine höhere Druckauflage als der “Spiegel”.

Hinter dem Regenbogen: Wie breit ist der Boulevard?


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (12)
0

Links vom topf (12)

Wie die “Werbewoche” berichtet, verbannt Coop, der größte Einzelhändler und zweitgrößte Kioskbetreiber der Schweiz, 13 deutsche Magazine landesweit aus der Regalen — darunter auch die “Freizeit Revue” und die “Neue Post”:

Damit reagiert Coop öffentlichkeitswirksam auf ein jahrelanges Ärgernis, das sich seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses noch zugespitzt hat: Nebst dem in dieser Höhe schwer nachvollziehbaren “Schweiz-Zuschlag”, den ausländische Verlage auf ihren Titeln erheben, fliessen nun auch die Wechselkurs-Gewinne vollumfänglich in die Kassen der Verlage.

Coop wirft überteuerte Magazine aus dem Sortiment


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (11)
0

Links vom topf (11)

Die neuen “Herzblatt-Geschichten” von “FAS”-Redakteur Jörg Thoman — unter anderem über das frühe Ausscheiden von Fußballer-Freundin Cathy Fischer bei der “RTL”-Sendung “Let’s Dance”:

Blöd ist das auch für “Bild”, wo man ihr wieder eine Kolumne anvertraut hat, die “Inside Let’s Dance” heißt und “Backstage-Klatsch” verbreiten soll. Ob man die jetzt umbenennen sollte in “Outside Let’s Dance”? Immerhin hat Cathy nun viel Zeit, backstage nach Klatsch zu fahnden, während die anderen vorn auf der Bühne tanzen. Kopf hoch, Frau Fischer, und wagen Sie Ihre nächste Neuerfindung doch vielleicht mal ohne die “Bild”-Zeitung.

Herzblatt-Geschichten: Bringe Er die Topfpflanze


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (10)
1

Links vom topf (10)

Nächsten Mittwoch bringt der Panini-Verlag ein monatlich erscheinendes Blatt über Papst Franziskus auf den Markt, berichtet die “Süddeutsche Zeitung”. Layout und Zielgruppe ähneln schon mal stark der Regenbogenpresse:

Von der Aufmachung her passt das Format zu den Frauenzeitschriften, neben denen es in Deutschland am Kiosk liegen soll. Es gibt viele Bilder, blumige Sprache und heile Welt. Dass sich die Zeitschrift auch kritisch mit Themen wie Frauenordination, Abtreibung oder eben dem Schlagen von Kindern auseinandersetzen wird, ist nach der Leseprobe zu urteilen nicht zu erwarten.

Panini-Zeitschrift “Mein Papst” — Hochglanz-Papst auf 72 Seiten


Mit Dank an Gunnar T. für den Hinweis.


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (9)
0

Links vom topf (9)

Drüben beim BILDblog erzählt Kioskbesitzer Winfried Buck, warum er in seinem Laden in Hamburg-Ottensen die “Bild” nicht im Sortiment hat — die “Hamburger Morgenpost” hingegen schon:

“Die ‘Mopo’ ist auch ein Boulevardblatt, aber der Unterschied zur ‘Bild’ ist, dass die ‘Bild’ definitiv eine politische Agenda hat. Das ist für mich der entscheidende Punkt. Ich verkaufe auch die ‘Bild der Frau’ oder die ‘Auto Bild’. Springer stellt ja auch vernünftige Zeitungen her. Das Entscheidende ist, dass die ‘Bild’-Zeitung diese widerliche politische Agenda hat.

“Die von der ‘Bild’ sind ja nicht doof — aber eben schlechte Menschen”


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (8)
0

Links vom topf (8)

In seinen “Herzblatt-Geschichten” macht sich Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, unter anderem Sorgen über die unausgegorenen TV-Pläne von Daniela Katzenberger:

Von “Closer” befragt, ob sie sich auch während der Schwangerschaft von Kameras begleiten lasse, antwortet Katzenberger: “Diese tollen Momente in meinem Leben würde ich natürlich gerne teilen, aber es gibt noch nichts Konkretes.” Vierter Monat, und noch kein Fernsehvertrag? Beunruhigend.

Herzblatt-Geschichten: Vor der Klotür von Brad Pitt


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (7)
0

Links vom topf (7)

Seit heute liegt eine Neugründung der Funke Women Group (Heimat von so schönen Titeln wie “Die Aktuelle”, “Das goldene Blatt” und “Echo der Frau”) in den Zeitschriftenregalen der Republik. Die “Schlager Echo” startet mit einer Auflage von 120 000, schreibt Melanie Melzer beim Mediendienst “kress”:

“Im neuen Heft bündeln wir die Schlagerkompetenz unseres kompletten Redaktionsteams. Wir sind sehr gut in der Szene vernetzt — bei uns gibt es die exklusiven Geschichten hinter den Geschichten”, sagt ["Echo der Frau"-Chefreporter] Torben Zenker.

Line Extension von “Echo der Frau”: Funke bringt “Schlager Echo” an den Kiosk


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (6)
1

Links vom topf (6)

Die “Bunte” nimmt einen nicht ganz ernst gemeinten Facebook-Post von TV-Moderatorin Palina Rojinski für voll, fragt nicht nach und zimmert daraus einen Donnerwetter-Shitstorm-Artikel. Tobias Gillen hat den Fall mal aufgeschrieben:

Aber der obligatorische Shitstorm der über 600.000 Fans auf das Posting waren wohl Grund genug, nicht ein Mindestmaß an journalistischen Grundregeln einzuhalten. Und ein bisschen vielleicht auch die Klicks, die ein entsprechender Artikel mindestens genauso obligatorisch mitbringt.

Palina Rojinski, das Anti-Autogramm-Posting auf Facebook und die “Bunte”


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (5)
0

Links vom topf (5)

Immer wieder sonntags: In seinen aktuellen “Herzblatt-Geschichten” berichtet Jörg Thomann, Redakteur der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, unter anderem über eine Geschichte aus dem Enthüllungsblatt “Schöne Woche”:

Gratulation auch an Schöne Woche für ihre Titelstory “Der Foto-Beweis — Angela Merkel — Die Wahrheit über den geheimnisvollen Mann an ihrer Seite”. Das Blatt hat es geschafft, herauszufinden, dass Merkel einen außenpolitischen Berater beschäftigt, und sogar Fotos der beiden aufgetrieben. Ein echter Scoop!

Herzblatt-Geschichten: Vorlaute Wahrsager


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (4)
0

Links vom topf (4)

Im Interview von Blogger Peter Turi spricht Anne Meyer-Minnemann, Chef- redakteurin der “Gala”, unter anderem über den Anspruch des Klatschmagazins:

“Gala” ist keine Fototapete. Es ist gerade unser Anspruch, hinter diese Fassade zu blicken. Das tun wir mit Interviews, Hintergrundberichten und Porträts. Es ist dabei aber nicht unser Ziel, Menschen zu desavouieren. Wir behandeln die Prominenten mit Respekt, wie man es mit jedem Menschen tun sollte.

Was macht eigentlich Anne Meyer-Minnemann?


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (3)
0

Links vom topf (3)

Im aktuellen “Spiegel” schreibt Redakteur Martin U. Müller über einen fehlerhaften “Bunte”-Artikel zum Prozess von Franziska van Almsicks Lebensgefährten:

Eine Woche vor “Bunte” hatte “Gala” über den Fall berichtet und ebenfalls die falschen Vorwürfe genannt. Hat “Bunte” aus der “Gala” abgeschrieben?

“Bunte”: Sehr schön, sehr falsch


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf (2)
0

Links vom topf (2)

“FAZ”-Redakteur Jörg Thomann wundert sich in seinen “Herzblatt-Geschichten” über angebliche Fremdkuss-Fotos eines Fürsten und stellt eine klare Forderung an die “Bunte”:

Könntest du, Bunte, bitte Horst Seehofers kleine Tochter in Ruhe lassen, statt Fotos von ihr beim Eislaufen zu zeigen? Ist das Kind eine Person der Zeitgeschichte, sucht es die Öffentlichkeit? Und hast du das Mädchen oder seine Mutter um Erlaubnis gefragt?

Herzblatt-Geschichten: Im Griff der Wrestlerin


In unserer Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Interessantes zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


facebooktwitteremail

Links vom topf
0

Links vom topf

In unserer neuen Rubrik “Links vom topf” wollen wir Euch kurz und knapp interessante Links rund ums Thema “Regenbogenpresse” präsentieren.

Wenn Ihr also in den Weiten des Internets auf Online-Artikel, TV-Beiträge, Radio-Features, Blogposts oder wasauchimmer zur Klatsch- und Regenbogenpresse stoßt, schickt uns gern den Link an linksvomtopf@topfvollgold.de.


Der Fotograf Robert Kneschke hat sich mal genauer angeschaut, welche zehn Fotos bei der britischen Fotoagentur “Rex Features” 2014 am besten über den digitalen Ladentisch gingen:

Obwohl Rex Features eine “News-Agentur” ist, welche alle Arten von Nachrichtenfotos – sei es Politik, Sport, Unterhaltung oder Königshäuser – anbietet, bestehen die Top 10 nur aus Entertainment-Stars oder Mitgliedern der englischen Königsfamilie.

Die 10 Editorial-Topseller von Rex Features 2014


facebooktwitteremail