Leserpoesie (16)
9

Leserpoesie (16)

Man kann einen völlig anderen Blick auf die Regenbogenpresse haben als wir. Und auch diesen Blick wollen wir hier im topfvollgold dokumentieren. Dafür eignen sich diese beiden Leserbriefe aus der “7 Tage” beziehungsweise aus “Die Aktuelle” bestens:

Geliebte Zeitschrift - Wenn wir die "7 TAGE" nicht hätten, wäre unser Leben viel langweiliger. Wir würden immer das Gleiche essen, bei gesundheitlichen Problemen sofort zum Arzt rennen und jahrelang die selben Kleider tragen. Doch dank unserer Lieblingszeitschrift probieren wir oft neue Rezepte aus und informieren uns über Krankheiten. Da wir jede Woche über die neuesten Modetrends unterrichtet werden, ist unser Kleiderschrank immer auf dem neuesten Stand. Die Berichte aus der Welt des Adels und die Rätsel vertreiben die Langeweile. Vielen Dank für die tolle Zeitschrift!

Danke - Durch meine Freundin habe ich die aktuelle entdeckt. Sie hat bei mir großes Interesse geweckt. Lesen kann man manch guten Rat, welchen Frau Bettina hat. Über die Forschung und die Medizin steht viel neues in die aktuelle drin. Kochrezepte und Horoskope kann man lesen, aber auch viele Rätsel lösen. Um schöne Preise zu gewinnen sollte man gleich mit raten beginnen. die aktuelle hat viele interessante Seiten welche mich durch den Tag begleiten. Ich sage nur Danke, macht so weiter. Von nun an ist die aktuelle mein ständiger Begleiter.


Nachtrag, 18. Juni 2014, 17:44 Uhr: Einige unserer Leser haben an der Echtheit der Leserbriefe gezweifelt, was wir durchaus nachvollziehen können. Darum haben wir bei der (angeblichen) Schreiberin des zweiten Briefs nachgefragt, ob dieser wirklich von ihr stammt. Sie wusste noch gar nicht, dass der Leserbrief in “Die Aktuelle” abgedruckt wurde, geschrieben habe sie ihn aber.

Die Redaktion hat übrigens völlig übersehen, dass Magdalena ihnen gar keinen Leserbrief, sondern ein Lesergedicht geschickt hat. Durch den unglücklichen Zeilenumbruch wurde das ohnehin schon wilde Gereime vollends zerschossen.

Die Schreiberin des ersten Leserbriefs haben wir nicht erreicht.


Mit Dank an Harald M. und Peter K. für die Hinweise.


facebooktwitteremail

Kommentare:

  1. Irgendwie klingt das fast wie eine Anzeige, weniger wie ein Leserbrief. Selbst in den Jugendzeitschriften lese ich allenfalls ein “Ihr seid toll” und geht es zu einem anderen Thema über.

    Forschung und Horoskope nacheinander positiv zu bewertet zulesen ist auch ein eher rares Phänomen.^^

  2. Ein Schelm, der glaubt, dass diese Lobeshymnen, äh, Leserbriefe, von der Redaktion gleich selbst geschrieben wurden…..

  3. Wenn man sich sowieso schon alles ausdenkt was man so druckt warum nicht auch gleich die Leserbriefe ;-)

  4. @Kevin, @radiogeraet: GENAU DAS dachte ich mir auch als ich das gelesen habe :-). Klingt ein bißchen zu glatt und sauber und lobhudelig. Beweisen kann ich natürlich nichts, aber einen komisch säuerlichen Geschmack im Mund hinterläßt es allemal.

  5. Seit langer Zeit muss ich mich nicht mehr darum kümmern, was es alles irrelevantes auf der Welt gibt. Ich weiß jetzt, dass einen Friso und eine Charlene gibt. Und ich weiß, dass da irgendwas zwischen einem Florian Silbereisen und einer Helene Fischer laufen soll. Alle das wüsste ich ohne den “TOPFvollGOLD” nicht. Auch ist euer sarkatisch-ironisch-verschmitzter Ton stets eine Augenweide für mich. DANKE, dass es Euch gibt!

  6. Zum Thema Leserpoesie habe ich auch mal ein schönes Exemplar im Wartezimmer meines Frauenarztes entdeckt. Weiß leider nicht mehr welches Blättchen, aber da wollte sich auch mal jemand bedanken:
    http://de.tinypic.com/r/eamrvb/8

    PS: Ich seh grad, dass es wohl auch die “7 Tage” war :)

  7. @Kristina – Ganz einfach per Telefon. Man muss nur Glück haben, dass ihre Nummern im Telefonbuch stehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>