Leserpoesie (6)

Leserpoesie (6)

Die Geschichtenerfinder der Regenbogenpresse können Christine Neubauer nicht leiden. Jede Woche werfen sie mit neuen Schmutzartikeln um sich, in denen sie behaupten, Christine Neubauer demütige “ihr einziges Kind so sehr”, ihr Leben sei “nur noch eine einzige Lüge”, sie beleidige ihre Fans, sie sei ihrem Geliebten hörig und sie freue sich sogar über den Schlaganfall ihres Ex-Manns.

Und wo das Bashing der Redaktion aufhört, fängt das der Leser an: [Leserbrief] Peinlich - die aktuelle, Nr. 22, Christine Neubauers Ex Lambert Dinzinger - Schlaganfall! Mit Blaulicht in die Klinik! - Wie lächerlich ist es wenn Frau Neubauer von Verlobungsring bzw. Heirat spricht. Sie ist nicht geschieden und ihr Chilene auch nicht. Ihr Mann Lambert tut mir leid unf ihr Sohn auch. Frau Neubauer hat sich zum Nachteil verändert und ihr Getue um ihren Lover ist so peinlich. Ich kenne so viele Leute, die nur noch über sie lachen, schmunzeln. Und ihr Ex und ihr Sohn, die haben genug mitgemacht.[Leserbrief:] Nachteil - die aktuelle, Nr. 28, Leserbrief - Peinlich - Wir stimmen dem Leserbrief voll zu. Frau Neubauer hat sich zum Nachteil verändert, sie ist nicht mehr sie selbst. Was will sie bloß damit bezwecken, wenn sie rausposaunt, wie toll sie abgenommen hat. Das gefällt nicht jedem. Und nebenbei geht es einem gehörig auf die Nerven. Der Nochehemann und der Sohn können einem leid tun. Wir sagen: Kopf hoch, junior und senior Dinzinger, grämen Sie sich nicht. Für sie scheint bald wieder die Sonne.


facebooktwitteremail