Jetzt müssen sie Estelle schützen

Jetzt müssen sie Estelle schützen

Dass die Regenbogenpresse die Tochter von Victoria und Daniel von Schweden gerne in Gefahr schreibt, ist nichts Neues. Aber das hier ist nur noch irre. Und verlogen. Und irre verlogen. Die “Echo der Frau” in Bestform:Victoria - Vefolgt & bedroht - Jetzt muss sie Estelle schützen!Victoria und Daniel haben mit ihrer Tochter Estelle in Andalusien Urlaub gemacht. Zum ersten Mal als Familie weg, mit Entspannung und Zeit füreinander. Doch:

Statt schöner Erinnerungen brachten sie Angst und Sorgen mit nach Hause. Denn was sie in Andalusien (Spanien) erlebten, geht eindeutig zu weit!

Was war passiert? Die Familien-Tour nach Spanien sollte doch “unvergesslich werden”.

Doch leider machten ihnen aufdringliche Fotografen einen Strich durch die Rechnung. Überall lauerten sie Victoria, Daniel und Estelle auf, knipsten ein Foto nach dem anderen.

Dieses hier zum Beispiel, das die “Echo der Frau” natürlich nur zu Beweiszwecken neben ihre flammenden Anklageschrift stellt:Paparazzi-Foto von Victoria, Estelle und Daniel im Spanien-Urlaub

(Unkenntlichmachung durch uns)

Und was für “ein großes Sicherheitsrisiko” das war. Was wäre zum Beispiel passiert, wären die Fotografen Selbstmordattentäter gewesen … nicht auszudenken! Oder wären die Fotografen Kannibalen gewesen … nicht auszudenken!

Die Fantastiker der “Echo der Frau” haben sich noch ein anderes Szenario ausgedacht, das nicht auszudenken ist:

Wären die Fotografen Scharfschützen gewesen… Nicht auszudenken!

Diese Idiotie ist nur noch durch eins zu toppen. Und zwar durch diese Frage:

Doch wer trägt die Schuld an dem Desaster?

Wer die Schuld daran trägt, liebe Chefankläger der “Echo der Frau”, dass die Paparazzi auf Fotojagd durch Spanien hetzen? Klopft doch mal eine Tür weiter an, bei euren Verlagskollegen von “die aktuelle”. Die sind nämlich genauso sensationsgeil wie ihr:Erwischt! So herrlich normal ist ihr Urlaubs-Glück!

(Unkenntlichmachung durch uns)


facebooktwitteremail