Schlagzeilenbasteln (107)
12

Schlagzeilenbasteln (107)

Welche Schlagzeile könnte man über diese Nachricht setzen?

Ein österreichischer Pensionär hat im vergangenen Jahr Helene Fischer verklagt, weil die ihn wegen seiner Behinderung ausgelacht haben soll. Am 9. März soll nun die Verhalndlung beginnen. Der Rentner bietet allerdings an, die Klage fallen zu lassen, wenn Fischer sich auf ein persönliches Gespräch mit ihm einlässt.

Helene Fischer - Lässt sie sich zu einem Liebesdienst erpressen? Für sie steht so viel auf dem Spiel!

Denn … ja, das mit dem “Liebesdienst” haben wir auch nicht so recht verstanden, alte Kuppler der “Woche der Frau”.

Versuchen wir’s mal: Der Pensionär fordert also ein Treffen mit Helene Fischer.

Und er könnte damit durchkommen, denn er hat für seinen Liebesdienst ein Druckmittel in der Hand: Helenes Ehre steht auf dem Spiel. [...] Helene hat zu hart für ihren Erfolg gearbeitet, um sich jetzt ruinieren zu lassen. Gut möglich, dass sie also doch einlenkt — um des lieben Friedens Willen.

Hmpf …


facebooktwitteremail

Kommentare:

  1. Kommt natürlich immer darauf an, ob das betreffende Blatt die Fischer diese Woche als Hure oder Heilige dastehen lassen will, deshalb auch zwei Vorschläge:

    pro Helene:
    Helene angeklagt! Treibt ein Psycho-Rentner sie jetzt in den Ruin?

    anti Helene:
    Behindertenfeindlich! So verhöhnt Helene ihre Fans!

  2. Erpressung – In dieser GEFAHR steckt Helene Fischer.

    Erpressung – Kann Florian [ist das der richtige Name?] Ihr jetzt noch helfen?

  3. Helene Fischer: Ihre schwierige Kindheit.
    … Und sie hat es immer tapfer weggelächelt.

    Alles andere ist zu offensichtlich.
    Helene hatte eine schwierige Kindheit *blubbblubb* – aber stete Fröhlichkeit gezeigt, auch in schweren Momenten, ist deshalb missinterpretiert worden von dem Rentner. Sie hat ihn nicht ausgelacht sondern nur gelernt, auch den traurigen Seiten des Lebens mit Frohsinn zu begegnen.

  4. “Helene Fischer – hängt ihre Freiheit von einem unmoralischen Angebot ab?” – Wird sich unsere Helene darauf einlassen, private Stunden mit dem undurchsichtigen Fan zu verbringen? Und was wird ihr Flori dazu sagen?

  5. Jan hatte eine sehr gute Eingebung! Die tatsächliche Schalgzeile ist aber noch etwas wirrer. Ihr findest sie jetzt oben :)

  6. Ich muss zugeben, dass ich “Demi Moore und Robert Redford” durchaus im Hinterkopf hatte, aber das selbst für Regenbogenverhältnisse als zu absurd abgetan habe – zumal ja die Ideenurheberschaft irgendwo in Hollywood zu verorten sein dürfte ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>