“So eine Frau”

“So eine Frau”

Die Redakteure der “Viel Spaß” fühlen sich betrogen:Jenny Elvers - Pikante Fotos - Hat die 41-Jährige alle nur belogen?Ist sie in Wirklichkeit etwa schon 42?

Es würde in die Logik der Regenbogenwelt passen, wäre das der tatsächliche Grund für diese Reißer-Überschrift. Doch der Anlass ist ein anderer. Tatsächlich ist es nämlich viel, viel schlimmer, was die “Viel Spaß” Jenny Elvers-Elberthagen fragend vorwirft:Entzugsklinik, Ehekrise, Essstörung, wieder Entzugsklinik: Alles, was Jenny Elvers-Elbertzhagen (41) zurzeit erlebt, ist Tragödie, Drama pur. Die Sympathie war klar auf ihrer Seite. Bis jetzt. Denn neue Fotos lassen einen ungeheuren Verdacht aufkommen. Hat sie allen nur etwas vorgemacht? Jenny auf 14-Zentimeter-High-Heels. Jenny mit top frisiertem und frisch blondiertem Wallehaar, perfekt geschminkt. Und: Jenny auffallend gut gelaunt und schäkernd mit einem attraktiven Mann -- ihrem Therapeuten Maciej Dryll (50).Ganz genau, Mitarbeiter der “Viel Spaß”, ihr äußert da “einen ungeheuren Verdacht”, einen demütigenden, widerlichen Verdacht. Oder wie ihr diesen Verdacht beschreiben würdet: pikant.

Nur gibt es da eine überaus pikante Frage, die sich nach solchen Bildern einfach aufdrängen muss. Sieht so wirklich eine kranke Frau aus? Eine Frau, die seit Monaten offensichtlich durch die Hölle geht? Die verzweifelt zugab: „Ich wollte mich zu Tode trinken.“ Und „Ich wiege nur noch 44 Kilo“. Die vom (Noch-)Ehemann Goetz Elbertzhagen (53) in den schwersten Stunden ihres Lebens einfach sitzen gelassen -- und gegen eine andere, eine Jüngere ausgetauscht wurde? Hat so eine Frau tatsächlich noch Interesse an aufwändigem Styling, Friseur, Flirterei?Wir sind vom Kotzen gerade wieder zurück, da stößt es uns schon wieder sauer auf. Der Grund ist diese dämlich-heitere Bildzeile:

Verträumt sitzt Jenny im Park der Klinik. Ob sie die Fotografen nicht bemerkt?Habt ihr schonmal daran gedacht, dass Jenny Elvers-Elbertzhagen einfach keinen Bock mehr hat, Menschen zu beachten, denen es nicht einmal zu erbärmlich ist, anderen Leuten in eine Suchtklinik hinterherzufahren und sie dort mit dem Fotoapparat zu belästigen?


facebooktwitteremail