Schlagzeilenbasteln (132)
11

Schlagzeilenbasteln (132)

Welche Schlagzeile könnte man über diese Nachricht setzen?

Schauspielerin Christine Neubauer war vor 13 Jahren mal zu Gast in der WDR-Sendung “Zimmer frei!” Dort hat sie mit einem vermutlich südamerikanischen Tanzpartner einen Flamenco getanzt.

Christine Neubaer - Ist José gar nicht ihr erster Latin-Lover?

Christine Neubauer lebt seit 2012 mit dem chilenischen Fotografen José Campos zusammen. Und da für die “Woche der Frau” diese Südländer eh alle gleich aussehen, schließt das Blatt aus Neubauers Auftritt mit dem Flamenco-Tänzer:

[D]ie langen schwarzen Haare und tiefschwarzen Augen des Fremden erinnern vielmehr an ihren José (48)! Nur: Den kannte sie damals doch gar nicht. Kann es wirklich wahr sein? War der Chilene gar nicht ihr erster Latin-Lover?


facebooktwitteremail

Schlagzeilenbasteln (61)
12

Schlagzeilenbasteln (61)

Heute basteln wir ein ganzes Cover. Fünf Nachrichten, fünf Schlagzeilen. Und ab dafür!


1. Im vergangenen Jahr sind die Großeltern der Freundin von Andreas Gabalier gestorben.

Andreas Gabalier - Neues Sterbe-Drama! Schreckliche Familien-Tragödie ++ Zerbricht jetzt seine Liebe?


2. Bis Anfang Juni haben Helene Fischer und Florian Silbereisen noch Termine.

Helene & Florian - Ihr geheimer Liebes-Urlaub - Von wegen Trennung ...Denn:

Bis Anfang Juni haben sie noch Termine. Dann endlich heißt es: Zeit für die Liebe! Und auch für Urlaub. Und den verbringen Florian und Helene vermutlich wieder auf Mallorca.


3. Heidi Klum wurde kürzlich “öffentlich knutschend mit ihrer neuen Flamme Vito Schnabel (27) erwischt.” Auch wurde sie in letzter Zeit “häufiger wieder mit Ex-mann [sic] Seal (51) gesichtet”. Und “dann wäre da noch ‘Germany’s next Topmodel’-Kollege Thomas Hayo (45). Immer wieder sieht man die beiden auch außerhalb der Dreharbeiten sehr vertraut miteinander umgehen”.

Beziehungs-Chaos - Heidi Klum - Kann sie jetzt den Schnabel nicht halten?


4. Fünf ehemalige Mitarbeiter der St. Andrews-Universität sind an Krebs erkrankt. Ihre Anwälte haben eine Untersuchung veranlasst, ob die Uni möglicherweise die Ursache für die Erkrankung ist.

Schock-News - Herzogin Kate - Krebs-Angst: Hat Asbest sie krank gemacht?
Denn: Kate und William haben auch dort studiert.


5. Christine Neubauer hat neulich einen Film in Chile gedreht. Ihr chilenischer Lebensgefährte José ist mitgekommen.

Einr tränenreiche Entscheidung - Christine Neubauer - José kehrte zu seiner Ehefrau zurück


Titelseite: "Revue der Woche", Nr. 4-5/2014


facebooktwitteremail

Schlagzeilenbasteln (56)
11

Schlagzeilenbasteln (56)

Über die Ostertage haben wir ein bisschen am topfvollgold gebastelt. Das Ergebnis: Jetzt gibt es hier auch eine Kommentarfunktion. Die könnt Ihr gleich mal ausprobieren — mit einer Runde Schlagzeilenbasteln.

Bitte habt Verständnis, dass die Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen.


I. Christine Neubauer hatte neulich in einer Quiz-Show Probleme mit einer Matheaufgabe: Sie kam “partout nicht auf die richtige Lösung für die Aufgabe 14×14 (die Antwort wäre 196 gewesen) und verfiel stattdessen ins Fluchen.”

Christine Neubauer - Lachen verloren - Warum sie mit sich nicht mehr im Reinen ist

(“Freizeit erleben”)

“Viele fragen sich nun: Hat das ehemalige Vollweib Christine Neubauer etwa mit ihren Pfunden auch die gute Laune verloren? Wahrscheinlich hat sie sich das alles einfacher vorgestellt, als sie sich vor knapp drei Jahren für die Trennung von ihrem Ehemann entschied.”


II. Udo Jürgens geht bald wieder auf Tour. “Ob es seine letzte sein wird?” Jürgens sagt: “‘Natürlich sollte sich langsam der Moment einstellen, an dem ich erkenne, dass ich besser nicht mehr auf die Bühne gehen sollte. Aber ich sage für mich: Ich werde noch Bäume pflanzen, aber keine mehr ausreißen.’”

Udo Jürgens - Erschütternd! Er spricht von seinem Ende

(“Freizeit exklusiv”)


III. Und zum Schluss die ganze Sache mal andersrum: Welche Geschichte könnte hinter dieser Schlagzeile stecken?

Semino Rossi - Kann ihn seine Tochter retten?

(“Echo der Frau”)

Semino Rossi ist ganz schön kaputt von seiner aktuellen Konzert-Tournee. Aber: “Vor allem seine Tochter Laura (22) dürfte ihm wieder auf die Beine helfen. Für die Organisation ‘Kraft für Leben’ praktiziert sie ‘Shiatsu’-Behandlungen, eine Entspannungs-Methode aus Japan”.


facebooktwitteremail

Leserpoesie (6)

Leserpoesie (6)

Die Geschichtenerfinder der Regenbogenpresse können Christine Neubauer nicht leiden. Jede Woche werfen sie mit neuen Schmutzartikeln um sich, in denen sie behaupten, Christine Neubauer demütige “ihr einziges Kind so sehr”, ihr Leben sei “nur noch eine einzige Lüge”, sie beleidige ihre Fans, sie sei ihrem Geliebten hörig und sie freue sich sogar über den Schlaganfall ihres Ex-Manns.

Und wo das Bashing der Redaktion aufhört, fängt das der Leser an: [Leserbrief] Peinlich - die aktuelle, Nr. 22, Christine Neubauers Ex Lambert Dinzinger - Schlaganfall! Mit Blaulicht in die Klinik! - Wie lächerlich ist es wenn Frau Neubauer von Verlobungsring bzw. Heirat spricht. Sie ist nicht geschieden und ihr Chilene auch nicht. Ihr Mann Lambert tut mir leid unf ihr Sohn auch. Frau Neubauer hat sich zum Nachteil verändert und ihr Getue um ihren Lover ist so peinlich. Ich kenne so viele Leute, die nur noch über sie lachen, schmunzeln. Und ihr Ex und ihr Sohn, die haben genug mitgemacht.[Leserbrief:] Nachteil - die aktuelle, Nr. 28, Leserbrief - Peinlich - Wir stimmen dem Leserbrief voll zu. Frau Neubauer hat sich zum Nachteil verändert, sie ist nicht mehr sie selbst. Was will sie bloß damit bezwecken, wenn sie rausposaunt, wie toll sie abgenommen hat. Das gefällt nicht jedem. Und nebenbei geht es einem gehörig auf die Nerven. Der Nochehemann und der Sohn können einem leid tun. Wir sagen: Kopf hoch, junior und senior Dinzinger, grämen Sie sich nicht. Für sie scheint bald wieder die Sonne.


facebooktwitteremail

Schützenhilfe im Scheidungskrieg

Schützenhilfe im Scheidungskrieg

Seit gut anderthalb Jahren läuft zwischen Christine Neubauer und ihrem Fast-Ex-Mann Lambert Dinzinger die Scheidung. Wir wollen lieber nicht ins Detail gehen. Nur so viel: Es geht nicht gerade harmonisch zur Sache. Dafür umso öffentlicher.

Und die Regenbogenpresse gibt fleißig Schützenhilfe.

“die aktuelle” zum Beispiel. Die lässt in ihrer Titelgeschichte Neubauers Fast-Ex-Mann Dinzinger in einem “Exklusiv-Gespräch” ausführlich zu Wort kommen. Die Trennung habe ihm “den Boden unter den Füßen” weggerissen, sagt Dinzinger darin, er habe sogar zweimal ins Krankenhaus gemusst: “Herzvorhofflimmern. Alle Symptome eines Schlaganfalls”.

Wie zu erwarten war, ist die Aufmachung des Artikels, na, nicht gerade dezent: Schlaganfall! - Mit Blaulicht in die Klinik!Nun gut. Dinzinger darf also sein Leid klagen, ein paar unschöne Spekulationen von sich geben und kurz noch erwähnen, dass er “die alte Milchbar in München übernommen” hat und “im Herbst” eröffnen wird.

Für diese Botschaften hätte er vermutlich auch ein anderes Sprachrohr finden können, und die Schlaganfall-Blaulicht-Überschrift hätten andere Regenbogenheftchen bestimmt genauso gut hinbekommen. Doch als erfahrener Medienmann (“Heute arbeitet der Sportjournalist auch als Dozent für TV-Journalismus”) wusste Dinzinger wahrscheinlich genau, warum er sein Herz ausgerechnet der “aktuellen” ausschüttet. Denn die wissen, wie man eine Schlammschlacht so richtig schlägt.

Und dazu gehört nicht nur, die eine Partei zu verteidigen, sondern auch, auf die andere einzuprügeln. Das Knifflige an dieser Situation ist: Man kann Christine Neubauer hier nur schwer einen ernsten Vorwurf machen. Sie mag ja vielleicht verantwortlich für die Trennung sein – aber gewiss nicht dafür, dass Lambert Dinzinger das alles so schlecht wegsteckt.

Aber irgendwie schaffen es die Autoren dann doch, der Schauspielerin noch eine Ladung Schlamm hinterherzuwerfen: Sie erwecken einfach den Eindruck, als sei es Christine Neubauer völlig schnuppe, dass ihr Fast-Ex-Mann angeblich “fast gestorben” wäre:

Während [Dinzingers] Noch-Ehefrau Christine Neubauer, 50, an der Seite ihres chilenischen Lovers José, 49, im siebten Himmel lacht, wäre er fast gestorben.

Daneben stehen zwei Fotos, die Christine Neubauer und José einmal lächelnd auf dem roten Teppich und einmal lächelnd auf dem Ball des Deutschen Filmpreises zeigen.

Allein das ist schon völlig abstrus.

Aber die Titelseite ist wirklich die Krönung:Scheidungs-Drama! - Christine Neubauers Mann - Schlaganfall! Klinik! - ... und sie lacht!


facebooktwitteremail

Verrenkungen der Woche (6)

Verrenkungen der Woche (6)

Sorry, wir sind ein bisschen spät dran. Verrenkungen der Woche trifft es jetzt nicht mehr so ganz. Aber sei’s drum. Und ab dafür:Helene Fischer und Florian Silbereisen - Verführerische Versuchung - Jetzt wird sich zeigen, ob sie ihn wirklich liebt

Glückwunsch, “Woche der Frau”! Das ist nicht nur eine der pleonastischsten Schlagzeilen, die wir je gelesen haben, sondern auch einer der bescheuertsten Artikel überhaupt.
Denn die “verführerische Versuchung” besteht darin, dass Helene Fischer angeblich als Jury-Mitglied für die Castingshow “Voice of Germany” im Gespräch ist. Und die “Woche der Frau” weiß: Florian Silbereisen wird wohl “das Nachsehen haben. […] Denn: Sitzt seine Freundin in der Jury einer Casting-Sendung, geht das sicherlich zu Lasten des gemeinsamen Privatlebens. Die sowieso schon knappe Zeit würde auf ein Mikro-Minimum schrumpfen […].” Ein Mikro-Minimum. Soso. Na, “hoffentlich bleibt ihr Schatz dabei nicht auf der Strecke”.


Andreas Gabalier - Liebes-Geheimnis endlich gelüftet - So verwöhnt er seine Traumfrau

Andreas Gabalier ist zwar immer noch Single, aber in einem Interview hat er verraten, wie er seine Traumfrau verwöhnen würde, sollte er sie denn jemals treffen: Mit einem “Dinner zu zu zweit bei Kerzenschein”. Kochen kann er außer Rührei und Käsebroten zwar nichts, dafür aber “Wäsche waschen” und “ganz ordentlich” bügeln. Danke, “Woche der Frau”, dass du dieses “Liebes-Geheimnis endlich gelüftet” hast.


Liebes-Sensation - Christine Neubauer - Blitz-Hochzeit: Ihr heimliches Ja-Wort

In einem Interview wurde Christine Neubauer gefragt, “ob das Thema Hochzeit für sie passé” sei. Sie antwortete: “‘So krass will ich das nicht ausdrücken. Ausgeschlossen ist das nicht. Wer weiß, was das Leben für einen bereithält.’” Die “Revue der Woche” sieht in diesen Sätzen “nichts anderes als ein, sagen wir, etwas umständlich formuliertes Ja-Wort”. Und wir sehen in der Schlagzeile nichts anderes als eine, sagen wir, etwas umständlich formulierte Lüge.


Christian Wulff - Endlich! - Abrechnung mit seiner jungen Frau

Was das “Endlich!” für eine “Abrechnung” sein soll, verrät die “Freizeit Monat” nicht. Sie verrät auch sonst nichts, sondern fasst lediglich den Fall Wulff noch mal zusammen (“Job weg, Frau weg, Haus weg”) . Dabei erwähnt das Blatt interessanterweise auch den “letzten großen Zapfenstreich” des Ex-Bundespräsidenten: “Vom Musikkorps hatte er sich ‘Over the Rainbow’ gewünscht. Das Lied erzählt, dass es ein Paradies gibt, jenseits des Regenbogens.” Moment mal, ihr alten Lyricsgoogler von der “Freizeit Monat”. Erkennen wir da etwa einen Hauch von Selbstreflexion? Wenn das Paradies “jenseits des Regenbogens” wartet – was wartet dann direkt unter dem Regenbogen, also da, wo ihr euch so tummelt?


Die Queen dankt ab - William oder Charles - Ungleicher Kampf um die Krone!

Die Leute von der “Freizeit Monat” grübeln sich schon seit Wochen die Köpfe heiß über der Frage, wer denn nun “die Krone übernehmen” soll, “wenn die Queen mal nicht mehr kann”. Nun, wie wär’s denn mit Prinz Charles, “der seit Jahrzehnten auf der Ersatzbank darauf wartet, seinen Job machen zu dürfen? Nö, Volkes Stimme wünscht sich Wil-liam [sic][...].” Und die “Freizeit Monat” offenbar auch. Denn für sie ist Charles “ein Sonderling geworden, der seine großen Ohren den Blumen zuneigt, um das zarte Aufbrechen der Blüten zu hören, oder wahlweise mit Kohlköpfen spricht.” Der Informationswert eines solchen Kohlkopfgesprächs dürfte in etwa genauso hoch sein wie die Lektüre der “Freizeit Monat”.


Michelle Hunziker - Sie schockt ihre Tochter

Denn die schwangere Moderatorin hat gesagt, ihr sei es zwar “eigentlich egal”, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommt, doch sie würde auch gerne mal “das Gefühl spüren, einen Sohn zu haben” – “Ein Schlag ins Gesicht ihrer Tochter Aurora”!


Ausriss: "Freizeit Aktuell", Nr. 6/2013

Die “Freizeit aktuell” ist erschüttert. Denn Christine Neubauer habe in einem Interview mit einem anderen Regenbogenheft “plötzlich über die Zukunftspläne ihres Sohnes” hergezogen, ihn “vollkommen lächerlich” gemacht und “in aller Öffentlichkeit furchtbar” bloßgestellt. Denn auf die Frage, “was sie dazu sage, dass [ihr Sohn] sich jetzt als Gastronom in der Münchner Innenstadt versuchen möchte”, antwortete die Schauspielerin “lapidar”: “‘Mein Sohn ist jetzt ein erwachsener Mensch. Zu diesem Berufswunsch bin ich aber nicht gefragt worden. Ich hoffe, dass es auch wirklich sein Traum ist.’ Und fügt mit beinahe gehässigem Unterton [woher das Blatt das wissen will, sagt es nicht] hinzu: ‘Club-Besitzer ist ein knallharter Job. Da muss man mal richtig arbeiten.’ Harter Job? Richtig arbeiten? Klingt fast so, als ob Christine Neubauer ihrem Sohn nicht zutrauen würde, sein eigenes Geld mit ehrlicher Arbeit zu verdienen. Schlimmer: Als würde sie ihm unterstellen, er habe bislang nicht einen Finger krumm gemacht – sich stattdessen auf den Lorbeeren seiner berühmten Mutter ausgeruht. Wie kann sie ihr einziges Kind nur so demütigen?”
Jetzt mal im Ernst, “Freizeit aktuell”: Wieso regst du dich so auf? Mit Demütigungen, Bloßstellungen und absurdesten Unterstellungen hast du doch sonst auch kein Problem.


Semino Rossi - Liebes-Tragödie - Die ganze Wahrheit über seine angeblich glückliche Ehe

Die Gerüchteküche um Semino Rossi brodelt mal wieder – “und zwar heftiger denn je. Doch dieses Mal ist alles anders! Denn dieses Mal liefert Rossi höchstpersönlich den Grund für wilde Spekulationen.” Angesprochen auf sein Eheleben sagte der Sänger nämlich: “Jede Woche Rosen wäre nicht ehrlich”.
Wenn Sie jetzt denken: “Ist doch kein Grund zur Besorgnis”, dann passen Sie gut auf: “Es ist ein Satz, der aus dem Munde eines ‘normalen’ Mannes natürlich kein Grund zur Besorgnis wäre. Bei Semino Rossi hingegen klingt der Satz nach einer bitteren Tragödie. Immerhin gehört der Schlager-Star zu den größten Schmusebarden Deutschlands! Verkauft Alben mit den vielversprechenden Zeilen: ‘Tausend Rosen für Dich’ und ‘Rot sind die Rosen’.” Also wirklich, Semino! Nena hat ihren Lovern schließlich auch jede Woche 99 Luftballons geschenkt.


Maxima der Niederlande - Schock nach der Krönung - Nichts ist mehr so, wie es war - Angst um ihre süße Tochter

Streng genommen ist im niederländischen Königshaus tatsächlich nichts mehr so, wie es war. Denn seit Beatrix Ende April abgedankt hat, ist Maxima nun Königin – und deren Tochter Amalia “die jüngste Thronfolgerin der Welt”. Maximas “heimliche Angst um die kleine Amalia” ist allerdings nichts anderes als die Frage: “Wird die künftige Kronprinzessin ihre neue Rolle verkraften?”


Uschi Glas - Todesangst? - Jetzt nutzt sie jeden Tag ihres Lebens

Die Überschrift beruht auf zwei Aussagen in einem Interview:
“Frau Glas, haben Sie Angst vor dem Tod? – Nein, der Tod ist für mich etwas ganz Realistisches.”
Außerdem habe sie sich schon früh mit dem Thema Hospizarbeit auseinandergesetzt, darum wisse sie auch, “wie wichtig es ist, jeden Tag zu nutzen”. Kurzum: Todesangst? Nein.


Andreas Gabalier - Plötzlich Papa von fünf Kindern - Der Tag, der sein Leben veränderte

Die jungen Eltern Anita und Harald wurden zum Muttertag von Carmen Nebel überrascht: Sie durften Nebels Show besuchen und einen “kinderfreien Tag genießen”. Währenddessen spielte Andreas Gabalier den Babysitter für die fünf Kinder des Paares. Für die “Woche der Frau” steht fest: “Dieser Tag verändert sein ganzes Leben!”


Semino Rossi - Geheime Hochzeitspläne - Wie sagt er das seiner Frau?

Keine Angst, Frau Rossi. Ihr lieber Semino hat keine Andere. Die geheimen Hochzeitspläne gelten nämlich nur einer Frau: Ihnen. Semino plant angeblich, Ihnen in Kürze “noch einmal das Ja-Wort” zu geben. Er weiß nur noch nicht, wie. Sorry, wenn wir die Überraschung jetzt kaputtgemacht haben.


Schockierende Enthüllungen über ihren Verlobten - Prinzessin Madeleine - Oh Gott, platzt jetzt die Hochzeit?

Berechtigte Frage, immerhin sehen “nicht einmal Astrologen […] die Verbindung unter einem guten Stern!” Irgendein “Experte” meint, diese Beziehung sei “alles andere als krisenfest”. Und eine “Schweizer Astrologin” fragt sich, “ob er nicht noch einen Rückzieher macht.” Du triffst es im Grunde schon ganz gut, “neues Blatt”: Oh Gott.


Michelle Hunziker - Baby-Tragödie - Macht sie uns allen was vor?

Dieser Artikel beruht allen Ernstes darauf, dass die schwangere Michelle Hunziker mal gesagt hat, ihre 16-jährige Tochter Aurora freue sich sehr auf das Baby und werde “eine stolze Schwester sein”. Wie kommt die “Mehr Spass”-Autorin also jetzt auf so eine absurde Schlagzeile? Nun, die Argumentation lautet wie folgt. Erstens: Als große Schwester muss man immer vernünftig sein, während kleinere Geschwister “Narrenfreiheit haben. Eine undankbare Rolle, die Aurora nicht gefallen kann”. Zweitens: Aurora steckt “mitten in der Pubertät […], einer Phase, in der man chronisch unzufrieden mit sich selber ist. Und drittens: “Auroras Position in der Patchwork-Familie. Für Mamas Neuen […] ist sie nur die Stieftochter, und auch Papa Eros (49) hat ein neues Kind mit einer anderen Frau …”
(Was dieser dritte Punkt soll, haben wir noch nicht so ganz verstanden. Und was dieser ganze Artikel überhaupt soll, erst recht nicht.)


Helene & Florian - Jetzt lüften sie ihr privates Geheimnis

Helene und Florian sind beide viel unterwegs. Termine, Reisen, Auftritte. “Aber dennoch gelingt es ihnen, sich trotz aller Trennungen ganz nahe zu bleiben. Wie das geht? Dieses Liebesgeheimnis lüftete Helene jetzt in einem Interview: ‘Wir telefonieren ständig und schreiben uns Kurznachrichten. Florian und ich müssen uns täglich hören und wissen, was der andere gerade macht.’”
Verblüffend, “goldenes Blatt”. Einfach nur verblüffend.


Andrea Berg - Verborgene Leidenschaft

Kochen.


facebooktwitteremail

Ein Baby! Ein Baby! (…wäre toll)

Ein Baby! Ein Baby! (…wäre toll)

Was haben Charlène & Albert von Monaco, Victoria & Daniel von Schweden sowie Lilly, Boris, Yvonne, Oliver, Christine und José vom Fernsehen gemeinsam?

Richtig: Sie bekommen alle kein Baby.

Dennoch geben sich die Regenbogenredaktionen größte Mühe, es so klingen zu lassen, als ob. Manchmal lassen sie die Mühe aber auch weg.Ihre kleine Estelle bekommt ein Brüderchen - Victoria & DanielFür den entscheidenden Teil dieser Aussage war in der Überschrift leider kein Platz mehr. Im Text aber schon:

Estelle bekommt ein Brüderchen! Wäre das nicht toll?

Au ja, liebe “Super Freizeit” – da müsstest Du nicht mal mehr einen neuen Artikel schreiben, sondern könntest den hier sofort nochmal nehmen und “wäre” einfach mit “ist” ersetzen. Toll!

Die “Neue Post” könnte sogar gleich ihr ganzes Titelbild wiederverwerten, wenn, in diesem Fall Charlène von Monaco, wirklich mal ein Kind kriegen sollte:Endlich ein Thron-Erbe - Ganz Monaco freut sich für Carolines Familie - Albert & Charlene: Das Baby ändert alles!Damit hat das Heft nicht mal ganz Unrecht: Es wurde tatsächlich ein Kind zur Welt gebracht. Allerdings nicht von Charlène, sondern von der Verlobten des Sohnes der Schwester ihres Mannes. Das Baby ist also Charlènes (Schwieger-)Großneffe.

Und jetzt raten Sie mal, welches Baby “Das neue Blatt” meint, wenn es schreibt:Caroline & Charlene - Endlich Babyglück in MonacoOder die “frau aktuell”:Caroline - Die Baby-Sensation! - Ganz Monaco steht KopfAuch die “Promi Welt” kann es kaum erwarten. Und vertreibt sich die Zeit wie eine Sechsjährige auf der Fahrt in den Italienurlaub: Bis es so weit ist, fragt sie, wann es so weit ist.Christine Neubauer - Ein Baby von José? - Die Krönung ihrer Liebe: Ärzte geben grünes LichtImmerhin hat José seiner Christine auf irgendeinem roten Teppich immer wieder den Bauch gestreichelt. Und “eine Geste sagt oft mehr als 1000 Worte”, weiß die “Promi Welt”.

Und sie weiß sogar noch mehr. Zum Beispiel, dass Christine Neubauer mindestens 50 Jahre alt ist und ein Professor gesagt hat, das sei überhaupt kein Problem fürs Kinderkriegen. Wenn’s auf natürlichem Wege dennoch nicht klappen sollte, keine Sorge — daran hat die “Promi Welt” nämlich auch schon gedacht:

Es besteht auch die Möglichkeit, sich Eizellen von einer jüngeren Spenderin zu kaufen und sie mit dem Samen des Partners befruchten zu lassen! Ein Verfahren, das in Deutschland verboten, aber etwa in Spanien legal ist: Christine Neubauer lebt mit José hauptsächlich auf Mallorca. Wir werden gewiss bald mehr erfahren – unter gewissen Umständen jedenfalls …

Bemerkenswert, wie die “Promi Welt” mit Hilfe des Doppelpunktes versucht, so zu tun, als würde sie einfach nur logisch schlussfolgern. Und sich nicht wahllos irgendwelchen Mist zusammenreimen.

Womit wir bei der “Freizeit Spaß” wären.Yvonne Catterfeld & Oliver Wnuk - Traumhochzeit - Er spricht sogar von einem BabyMan könnte jetzt vermuten, dass er wirklich von einem Baby gesprochen hat. Die Passage des “Bunte”-Interviews, aus der die “Freizeit Spaß” ihre komplette Titelgeschichte gebastelt hat, lautet allerdings folgendermaßen:

Noch ein Kind, heiraten? “Alles ist möglich”, sagt Oliver Wnuk.

“Alles ist möglich.” Könnte auch das Geschäftsmotto der “Freizeit Spaß” sein.

Die “Neue Pause” gönnt sich derweil eine kleine Auszeit von den Schwangerschaftsgerüchten. Über Nachwuchs spekulieren kann man schließlich auch auf andere Weise:Boris & Lilly Becker - Adoptieren sie ein Mädchen?Für die “Neue Pause” ist es nur noch eine Frage der Zeit.

Wie gerne würde [Lilly] das junge Mädchen adoptieren. Jetzt muss nur noch Boris zustimmen!

Ihre Theorie macht die Redaktion an zwei Dingen fest. Erstens: Lilly wollte das Mädchen – das sie während einer “Charity-Reise nach Afrika” kennenlernte – “gar nicht mehr loslassen”.

Zweitens: “Die Eltern der Kleinen sind beide HIV-positiv, sie selbst ist gesund”. Und: “Lillys Mutter starb bei einem Verkehrsunfall, die damals Deijährige wuchs bei ihren Großeltern auf.” Ergo: “Sie weiß, wie wichtig es ist, einer verlorenen Seele ein neues Zuhause und neue Hoffnung zu geben – wie gerne würde sie das junge Mädchen adoptieren.” Dann muss ja jetzt nur noch Boris zustimmen.


facebooktwitteremail