11 Geheimnisse sollt ihr sein
1

11 Geheimnisse sollt ihr sein

Zum Einstieg ein kleines Quiz! Wir nennen eine korrekte Tatsache und eine falsche Behauptung — Ihr müsst raten, was davon wahr und was erlogen ist.

Fertig? Dann los:

1. Die “Neue Woche” ist das, was sie im Untertitel verspricht: eine “moderne, aktuelle Illustrierte”.
2. Gerade findet in Brasilien die Fußball-WM statt.

Nun gut, zugegeben, das war einfach.

Komplizierter wird‘s, wenn Nummer 1 versucht, Nummer 2 irgendwie ins Heft zu pressen: Bald startet die deutsche Nationalmannschaft ins WM-Turnier — wer so richtig modern und aktuell sein will, braucht da eine Geschichte über Bundestrainer Joachim Löw!

Glücklicherweise hat die “Neue Woche” “Exklusiv!” “ganz private Geheimnisse” über Löw, sagen wir mal, herausgefunden:

Joachim Löw - Exklusiv! Jogis ganz private Geheimnisse

Das Blatt frohlockt:

Er plaudert aus dem Nähkästchen — und verblüfft dabei selbst eingefleischte Fans!

Offenkundig ein plumper Versuch, Auflage zu machen Stück mit Servicecharakter. Die Leserinnen erfahren etwa, dass Karoline Herfurth Löws Lieblings-schauspielerin ist (“‘Wenn ich weiß, dass sie mitspielt, sitze ich garantiert im Kino’”), er gern bei einem guten Rotwein entspannt und seit 28 Jahren mit seiner Ehefrau verheiratet ist.

Bekannt für seine hohe Emotionalität, soll Löw auf der gesamten Klaviatur der Gefühle gespielt haben. Mal sagt er “reumütig” zu seinem Führerscheinverlust: “‘Ich habe meine Lektion gelernt’”. Oder er ergänzt “augenzwinkernd”: “‘Zum Essen gehe ich — trotz der Niederlage bei der EM 2012 — immer noch zum Italiener an der Ecke.’”

Ein Geheimnis jagt das nächste. So offen hat man ihn noch nie erlebt!

Es sei denn, man liest “Neue Post”, “Revue der Woche”, “Das neue Blatt” oder “Revue exklusiv:

Bundestrainer Jogi Löw - Seine 11 Geheimnisse

Ganz privat - Joachim Löw - Die 11 größten Geheimnisse seines Lebens

Jogi Löw (54) - Die 10 Geheimnisse unseres Bundestrainers

Jogi Löw - Sein geheimes Privatleben - Was niemand je erfahren sollte ...

Trotz der versprochenen Exklusivität der “Neue Woche” sind blöderweise auch zwei Blätter aus dem Bauer Verlag (“Das neue Blatt” und “Neue Post”) an einige “Geheimnisse” gelangt. Etwa wer Löws Ehefrau oder dessen Lieblings-schauspielerin ist, oder dass Löw Rotwein mag.

“Das neue Blatt” und die “Neue Post” haben aber natürlich auch noch eigene “Geheimnisse” aufgetan:

Seine Gebete - Als Kind war er Messdiener und hat sich seinen Glauben bewahrt. Der Bundestrainer betet vor jeder Flugreise. - (Aber)Glaube) - Bei jedem Flug mit der Nationalelf sitzt er in Reihe 1 auf Platz A - und betet vor dem Start (als Kind war er Messdiener).

Oder auch:

Sein Ehering - Obwohl er seit 1986 mit Daniela (52) verheiratet ist, trägt er keinen Ehering. Grund: Er mag kein Metall auf der Haut, trägt sogar seine Uhr am Lederarmband. - Jugendiege - Mit 17 lernt er seine Daniela (52) auf der kaufmännischen Berufsschule in Freiburg kennen und lieben, beide sind Azubis. 1986 heiratet das Paar. Einen Ehering trägt Löw aber nicht - er mag kein Metall auf der Haut spüren.

Dass Löw darüber hinaus Gelegenheitsraucher ist, wissen aber nicht nur “Das neue Blatt” und die “Neue Post”, sondern auch “Revue der Woche” und “Revue Exklusiv”. Beide erscheinen im selben Verlag, dem Deltapark Verlag, was optisch durchaus auffällt:

Gegenüberstellung der Artikel von "Revue der Woche", Nr. 7/2014, und "Revue exklusiv", Nr. 7/2014

Und auch hier der alte Quark: Rotwein, Ehefrau und Führerscheinverlust.

Wie man, ohne mit der Wimper zu zucken, solche längst bekannten Belang-losigkeiten als “Exklusiv!”, “aktuell” oder “geheim” verkaufen kann — das bleibt das wirkliche Geheimnis.


facebooktwitteremail

Das Tattoo der Pandora

Das Tattoo der Pandora

Manchmal macht es Florian Silbereisen der Regenbogenpresse besonders einfach, etwa, wenn er auf seiner Tournee mit nacktem Oberkörper ein Tattoo offenbart, das bisher tabu für die Presse war, weil er gegen Aufnahmen dieses Tattoos konsequent gerichtlich vorging.

Diese Daumenschrauben sind durch Silbereisens Auftritt nun gelöst. Bühne frei für “Drei Regenbogenheftchen — Drei Blickwinkel” und die Frage: Was hat Florian denn da geritten?

Da ist zunächst “Das neue Blatt”. Das haut direkt richtig auf die Panik-Pauke und dem Leser regelrechte “Schock-Fotos!” um die Ohren:

Schock-Fotos! Helene Fischer - Florians gemeiner Liebes-Verrat

Du liebes Lieschen, was macht der Florian denn da? Obenrum nackig und untenrum mit einer kurzen Lederhose bekleidet, so liegt Silbereisen flach und verführerisch da. Bestimmt ist ihm die Chipstüte unters Bett gerutscht streichelt er gerade eine Frau sanft mit den Fingern der linken Hand über den Oberkörper! Was für ein “gemeiner Liebes-Verrat” an Helene Fischer!

Dieser “Nacktauftritt” (der auf der Nacktskala in etwa auf gleicher Höhe mit einem PR-Ausritt von Wladimir Putin liegt) ist allerdings dann doch kein Paparazzi-Foto eines bayerischen Liebes-Rollenspiels, sondern eben die Szene eines Konzertes von Silbereisen auf seiner Tournee.

Trotzdem: Florian “wälzt sich [...] zwischen den Laken”, wird von einer “Tänzerin animiert”, als er gerade “Liegestütze macht”, und “genießt den Oben-ohne-Auftritt vor Publikum.” Totale Sex-Offensive von Silbereisen, glaubt man den Bildunterschriften von “Das neue Blatt”. Und ein Detail hat es den Schreibern natürlich angetan: das bisher verbotene Tattoo von, so sagt man jedenfalls, Helene Fischers Antlitz auf Florians linkem Oberarm.[Ein Foto von Silbereisens Tattoo]

Weil Silbereisen diesen “kleinen Schatz, der sie beide verbindet” nun nicht mehr “eifersüchtig” hütet, ist der Tattoo-Auftritt vielleicht eine “geheime Botschaft” der Eifersucht an Helene, so die Idee von “Das neue Blatt”:

Nach dem Motto: “Schau her, ich mache, was ich will, und komme bei Frauen gut an.”

Und du so, “Das neue Blatt”? Immer nach dem Motto “Schau her, ich mache, was ich will, und habe meine Glaskugel befragt”?

Während bei “Das neue Blatt” Silbereisen als übler Macho charakterisiert wird, stilisiert die “Neue Woche” den Auftritt vielsagend zur “pikante[n] Enthüllung” und “große[n] Überraschung” …

Helene Fischer & Florian Silbereisen - Pikante Enthüllung! Jetzt ist die große Überraschung perfekt

… und lockt den Leser wieder einmal mit der Hoffnung auf eine Hochzeit der beiden Schlagerstars. Natürlich stellt sich die Story im Innenteil etwas anders dar. Und es wird auch ein ganz anderer Grund für die Adams-Performance ausgemacht. Hier interpretiert man die ganze Sache als verzweifelten Kampf Silbereisens um die Zuneigung und Anerkennung seiner Holden.

Warum? Weil die “Neue Woche” weiß, wie der Show-Hase läuft und die richtigen Leute in der Szene kennt, etwa den legendenumwobenen “Kenner der Szene”. Und der sagt eben ganz klar:

“Er macht das nur, um mit Helene mitzuhalten.”

Fall abgeschlossen. Aber als guter Freund der Stars will das Blatt den armen Florian dann doch nicht vor den Scherben der zu Bruch gehenden Beziehung stehen lassen und weiß:

Für Helene ist Flori der Größte – und das muss er ihr auch nicht beweisen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass Florian Silbereisen diese Zeilen gelesen hat und von nun an darauf verzichtet, “betont sexy” mit “den Jungs von voXX-club” Helene Fischer Liebesbeweise über den Äther schicken zu wollen.

Auch “Die neue Frau” lässt ihre Lok auf der Sexy-Schiene fahren und entgleist dabei fast vor Aufregung:

Intime Fotos von Florian - Ist da wirklich Helene zu sehen?

Im Innenteil geht’s dann heiß weiter: “So sexy, so aufregend, so intim!”

Von den Krisen-Theorien der Kollegen hält das Blatt jedoch nichts und lässt schon mal die Hochzeitglocken läuten. Und wie reift so ein Entschluss bei „Die neue Frau“? Harte, wissenschaftlich-interdisziplinäre Arbeit!

Die Kunstwissenschaftler von “Die neue Frau” machen sich ran an den speckfreien Oberarm von Florian Silbereisen und stellen analytisch fest:

Die Nase fast ein wenig zu lang, das Gesicht zu oval. Eine kleine Panne des Tätowierers? Oder zeigt das Bild etwa eine ganz andere. (sic)

Hermeneutischen Fragen wird in Trash-Monologen ebenso nachgegangen:

Und: Warum sitzt ein Pfeil mitten im Herz? Einfach ein Symbol, wie sehr ihn oder sie Amors Pfeil mitten ins Herz getroffen hat? Oder spiegelt es etwa eine Tragik, die es in jeder Liebe geben kann? Fragen, die vielleicht auch Helene selbst unter die Haut gehen. [...] Ist es ihr etwa peinlich, dass ihr Freund sie so unter der Haut verewigt hat? Oder findet sie einfach selbst, dass das Bild ihr nicht unbedingt perfekt gleicht? Frauen sind da ja etwas empfindlicher.

Und Postkarten-poetisch geht es weiter:

Florian hat sich Insidern zufolge das Tattoo schon vor vier Jahren in einem bayerischen Studio stechen lassen — also nach nur zwei Jahren Beziehung mit seiner Helene. Fand sie diesen Zeitpunkt etwa viel zu früh, eine solch folgenschwere Entscheidung zu treffen? Ein Tattoo bleibt schließlich ein Leben lang, eine Liebe leider nicht.

(“Insider”, das sind für “Die neue Frau” übrigens die Leute von Bild.de.)

Doch warum nicht plötzlich in die komplette Gegenrichtung schwenken und alle vorangegangenen Mutmaßungen obsolet werden lassen?

Es kann gut sein, dass sich das nun alles geändert hat.

Und so kommt “Die neue Frau” schließlich zum verblüffenden Schluss, das Lüften des Tattoo-Geheimnisses sei nur der nächste Schritt in der Liebe zwischen Helene und Florian — der Vorbote der Hochzeit! Da kann man direkt in Weddingplanner-Phantasien abdriften:

Wer weiß, vielleicht lüften die beiden ja schon bald ein zweites, ganz privates Geheimnis. [...] Dann allerdings wird sich Florian bestimmt nicht so offenherzig, sondern eher im schwarzen Anzug mit weißem Hemd, Krawatte oder Fliege zeigen. Und Helene? Sie würde in einem Traum in Weiß sicher absolut hinreißend aussehen.

Ja, wer weiß das schon, was Florian Silbereisen da wieder geritten hat. Die im Dunklen stochernde Regenbogenpresse weiß es aber sicher nicht.

Einerseits könnte man jetzt auch mal Fünfe gerade sein lassen, das alles von der Sonnenseite sehen und erleichtert feststellen, die Regenbogenlandschaft liefere mit ihrer Masse an verschiedenen Blättern ein plurales Meinungsbild mit unterschiedlichsten Perspektiven auf das jeweilige Thema.

Andererseits ist es auch ein weiterer Beweis für die fakten- wie erkenntnisfreie Ausschlachtung eines an sich banalen Ereignisses wie einem Oben-ohne-Auftritt im Showbusiness, die mindestens zwei Menschen und ihr Privatleben angreift.


facebooktwitteremail

Schlagzeilenbasteln (40)

Schlagzeilenbasteln (40)

Die Schlagzeile verspricht eine Menge! Aber was könnte dahinterstecken?

Carmen Geiss - Exklusiv! Sie verrät Roberts intimste Geheimnisse

“Roberts intimste Geheimnisse” sind seine linke und rechte Geheimratsecke. Gut, dass die “Neue Woche” und “Jetsetterin Carmen Geiss” uns auf die aufmerksam machen — wären uns gar nicht aufgefallen.

Frau Geiss “verrät” im Interview, dass sie keine Ahnung habe, ob ihr Mann sich Haare verpflanzen lassen will: “‘Ich habe mit ihm noch nicht darüber gesprochen, ob er eine Verpflanzung plant.’” Aber mal so rein theoretisch: “‘Seine ganze Optik ist ihm sehr wichtig. Und wenn die Haare weniger und weniger werden, dann kann es schon sein, dass er sich darüber Gedanken macht.’”

Ist dieses, ähm, Geheimnis also auch endlich gelüftet!


facebooktwitteremail

Schlagzeilenbasteln (38)

Schlagzeilenbasteln (38)

Heute mal wieder andersrum! Die Frage lautet: Welche Nachricht könnte hinter dieser Schlagzeile der “Neue Woche” stecken?

Amadeus Becker - Mit 4 muss er schon einen Beruf lernen

Für die “Neue Woche” ein klarer Fall: “In Erziehungs-Fragen sind sich die Beckers oft uneinig — aber jetzt haben sie den Vogel abgeschossen”. Denn Lilly Becker soll neulich im Interview mit der “Bunte” über ihren Sohn Amadeus gesagt haben: “‘Puh, hat der vielleicht Power … Seit Neuestem besucht er einen Schauspielkurs in seiner Schule. Seitdem muss jede Geschichte, die wir zu Hause vorlesen, gemeinsam nachgespielt werden!’”

Da schickt das Blatt doch lieber einen eindringlichen Appell an die Mutter: “Hallo, liebe Lilly Becker, Ihr Sohnemann feierte am 10. Februar gerade mal seinen 4. Geburtstag (in Worten: vier). Ein noch sehr zartes Alter, in dem auch ein Promi-Kind — kaum seinen Pampers entsprungen — nicht unbedingt schon einen Beruf erlernen muss. Geht’s eigentlich noch?”

Auf jeden Fall geht’s noch blöder — das beweist die “Neue Woche”: “Derweil sondiert Klein Amadeus daheim vielleicht schon erste Rollenangebote oder liest Drehbücher durch. Wie war das noch mal? Jede Geschichte, die ihm Mama vorliest, wird umgehend nachgespielt. Nun, dann wollen wir für den Mini-Nachwuchs-Mimen hoffen, dass nicht Shakespeares ‘Hamlet’ darunter ist: ‘Sein oder Nichtsein …’”


facebooktwitteremail

“Mehr Luft als Wahrheit”

“Mehr Luft als Wahrheit”

Das, was die “Neue Post” da wieder ausgegraben hat, dürfte eine ganz, ganz dicke Überraschung für Helene Fischer werden:

Florian Silbereisen - Jetzt erfüllt er Helenes Herzenswunsch

Florian Silbereisen kennt schließlich die Träume und Sehnsüchte seiner großen Liebe. Und wer, wie Fischer, “in Sibirien aufgewachsen” ist, der “kann bis heute die Weite und Melancholie dieser stillen Landschaft nicht vergessen.”

Na, was passt da besser als so ein richtig ordentlicher Rum-Ta-Tada-Armee-Chor?

In seine ARD-Show “Das Fest der Besten” [...] lädt der Entertainer den stimmgewaltigen Armee-Chor “Red Army Choir” aus Russland ein. Für diese legendäre Formation schwärmt Helene schon so lange!

Ganz genau. Und zwar so sehr, dass sie sich ihren “Herzenswunsch” erst im Dezember vergangenen Jahres selbst erfüllt hat.

Nun ja, die “Neue Post” ist sich trotzdem sicher: “Es wird wie eine Reise in Helenes Kindheit sein!”

Bei all der Reiserei lässt die “Neue Post” einen interessanten Aspekt aber unter den Tisch fallen: Was bei der Show-Aufzeichnung in den rund fünf Minuten vor dem Auftritt von Helene Fischer und dem Red Army Choir passiert ist.

Da spielte sich zwischen Silbereisen und Fischer nämlich folgender Dialog ab:

Helene: […] und es gibt natürlich noch einiges, was ansteht, aber wie immer ist es noch zu früh, um darüber zu sprechen – aber ich freu’ mich auf jeden Fall.

Florian: Das ist eigentlich ganz einfach: Du musst nur die bunten Blätter aufschlagen, da kann man nämlich schon alles im Vorfeld nachlesen.

Helene: (lacht) Stimmt auch wieder.

Florian: Die wissen wie immer natürlich schon viel, viel mehr als wir.

Helene: (lacht) Ja.

Florian: Also auch in den ersten Tagen des neuen Jahres wurde schon sehr viel über uns geschrieben, genauso wie natürlich 2013. Hast Du so ‘ne Lieblingsschlagzeile?

Helene: Also eigentlich wurde ja schon alles über uns berichtet — Baby, Hochzeit, und wir sind ständig getrennt. Ich kann mich überhaupt mit niemandem mehr zeigen, ohne dass ich am nächsten Tag dann gleich ein Verhältnis mit demjenigen habe — von daher (legt ihren Arm um Florian): Ich werde morgen eins mit dir haben, mein Schatz (lacht). Also es ist sehr witzig, ja.

Florian: Man muss ja sagen, wir haben schon einiges über uns lesen dürfen. Also ich hab’ schon die wildesten Affären gehabt – ich war mal, glaub ich, angeblich in eine Prinzessin verliebt, mal sogar in Mireille Mathieu. War auch nicht schlecht. (Zu Helene) Aber du hast 2013 richtig aufgeholt. Da hast du’s richtig krachen lassen.

Helene: Voll. Ich hatte mit allen was. Ganz schlimm. Ich war ‘ne ganz Wilde, ja. (lacht)

Florian: Du konntest wirklich mit keinem auf der Bühne stehen, ohne dass danach die Yellow Press berichtet hat: “Da könnte was sein”, oder?

Helene: Ja, und wir waren ja auch so oft getrennt, und immer ist irgendwas ganz Schockierendes auf der Schlagzeile – und im Endeffekt löst es sich dann in Luft auf. (Wendet sich ans Publikum) Also ich kann’s nur immer wieder betonen: Bitte, liebe Zuschauer zu Hause, aber auch hier im Saal — es ist doch mehr Luft als Wahrheit in diesen Yellow-Zeitschriften.

Florian: Ich weiß gar nicht, wie oft im letzten Jahr spekuliert wurde, dass wir getrennt sind. Und eine Woche danach in der gleichen Zeitung waren wir dann aber wieder kurz vor der Traumhochzeit. [...] Aber es ist immer wieder sehr spannend. Und am meisten bin ich immer schockiert, wenn ich was über ein Baby lese – und überhaupt nichts davon weiß.

Helene: (schaut auf ihren Bauch) Ich auch nicht. Und ich dachte immer: Verdammt, jetzt hat sie wieder zu viel gegessen. Naja. Wir können uns manchmal nicht retten.

Florian: Ne, manchmal kann man sich da nicht retten. Also ich bin mal sehr gespannt, was den Yellow-Redakteuren 2014 …

Helene: … ich glaub, denen wird einiges einfallen (lacht).

Florian: Ich befürchte es.

Und was denen schon wieder alles eingefallen ist! Die “Neue Woche” schreibt zum Beispiel:

Helene Fischer & Florian Silbereisen - Was ist passiert? Jetzt lüften sie das große Geheimnis

Helene Fischer (29) und Florian Silbereisen (32) machen Schluss.

Rumms!

Mit den Heimlichkeiten! Ja, sie lieben sich sehr. Und alle sollen es endlich sehen. Bei der Aufzeichnung zu Florians Sendung “Das große Fest der Besten” [...] trat das Paar gemeinsam auf die Bühne.

Die “Neue Woche” ist tatsächlich frech genug, Fischers und Silbereisens Kritik an der Regenbogenpresse so umzumünzen:

Trennungs-Gerüchte, anderweitige Affären oder ein Liebes-Aus — was zuletzt öfter Tuschel-Thema hinter den Kulissen war, wurde weggeturtelt: Mit Händchenhalten, Küsschen und erstmals auch mit deutlichen Worten!

Und jetzt denken sich diejenigen, an die diese deutlichen Worte gerichtet waren, gleich mal das nächste (uralte) “Tuschel-Thema” aus:

[E]s scheint, dass Helene und Flori endlich als Mann und Frau wahrgenommen werden wollen.

Und es scheint ein vergebenes Hoffen zu sein, dass die Regenbogenredaktionen irgendwann mal diesen Murks stoppen. Allein in den ersten drei Januar-Wochen sind folgende (und wahrscheinlich noch viele weitere) Artikel über Fischer und/oder Silbereisen erschienen:


Helene Fischer - Hautnah - Die ganze Wahrheit über die Sängerin

Diese sieben Wahrheiten hat die “Freizeit heute” zusammenbekommen:
1) “Für ihre Fans gibt sie immer alles.”
2) “Helene Fischer gehört zu den beliebtesten Promis in Deutschland.”
3) “Die Sängerin gilt als Perfektionistin.”
4) “Während es auf der Bühne allzu gern glitzern und funkeln darf, mag es Helene privat lieber bodenständig in Jeans.”
5) Sie ist kein Freund von Interviews.
6) Wäre sie nicht Sängerin geworden, würde sie jetzt irgendwas mit Sport machen.
7) “Die Sängerin weiß ihren Erfolg zu schätzen.”

Donnerwetter!


Streit, Demütigungen, Eifersucht! Helene Fischer & Florian Silbereisen - Das bittere Ende ihrer Liebe?

Florian Silbereisen war nicht dabei, als Helene Fischer vor zwei Monaten bei der Bambi-Verleihung einen Preis bekommen hat. Und Fischer wiederum hat Silbereisen nicht in ihrer Dankesrede erwähnt. Endzeitstimmung für die “Freizeit Momente”.


Helene Fischer & Florian Silbereisen - "Die 5 Geheimnisse unserer Liebe!"

Die “5 goldenen Liebesregeln”, die sich die “Freizeit Idee” aus Zitaten des Paares zusammengereimt hat:
1) “Gemeinsame Hobbys und Ansichten”
2) “Zu Hause kein Wort über den Job”
3) “Nie im Streit schlafen gehen”
4) “Den anderen öfter mal überraschen”
5) “Auszeiten vom Alltag nehmen”


Helene & Florian - Was ist da los? Er hat sich so verändert

Florian Silbereisen trägt jetzt eine “dunkle Kurzhaarfrisur, Drei-Tage-Bart, modisch-lässiges Shirt und Sakko.” Gut beobachtet von der “Freizeit exklusiv”. Und wie kam’s dazu? Silbereisen hatte Lust drauf.


Helene Fischer - Gemeine L+gen - Wer tut ihr so weh? Halt doch bitte zu ihr, Flori!

Der Autor dieses “taz”-Artikels.


Böse beschimpft! Helene Fischer - Womit hat sie diese Häme verdient?

Sie können sich denken, um welche “Häme” es geht …


Carmen Nebel - Neuanfang mit 57 - Welche Rolle Helene Fischer dabei spielt

Pssst, streng geheim: “Die neue Frau” weiß, dass Helene Fischer vielleicht womöglich Carmen Nebels Nachfolgerin beim ZDF werden soll. Und dann kann Nebel sich endlich ihrem Privatleben widmen.


Florian Silbereisen & Helene Fischer - Liebes-Drama - Wie lange können sie ihr Glück noch festhalten?

“Helene und Flori führen ein Leben für den Erfolg — und scheinen sich selbst dabei zu vergessen.” Sie wirkten “wie zwei Ertrinkende, die Angst davor haben, unterzugehen. Die vielleicht nicht mehr wissen, wie lange sie ihr Glück noch festhalten können.” Die Schuldigen für die “Viel Spaß”: “Ihr enormes Arbeitspensum und ihr unfassbarer Erfolg.”


Helene Fischer - Verstörende Aussagen - Platzt der Traum vom Ehe-Glück mit Flori?

Florian Silbereisen sagte neulich im Interview, dass er sich noch etwas jung fürs Heiraten fühle. “Schade, die beiden sind seit fünf Jahren ein Paar! Im Durchschnitt heiraten Paare schon nach 4,2 Jahren Beziehung …” Und dann flirtet Helene Fischer bei ihrer Show auch noch mit Peter Kraus (74) und Howard Carpendale (67). “[F]lirtet die Star-Sängering ganz bewusst mit anderen Männern, weil sie sich Floris ablehnende Haltung zum Thema Heirat nicht mehr länger gefallen lassen möchte?” Ach ja — “Verstörende Aussagen”. Finden wir auch.


Helene Fischer & Florian Silbereisen - Hochzeit in der Karibik? Die Eltern von beiden waren auf der Traumreise dabei

Sattgrüne Palmen, azurblaues Meer, warme 30 Grad. In dieser zauberhaften Atmosphäre genoss das Traumpaar die Feiertage auf einem Kreuzfahrtschiff. Mitreisende sind sich sicher, dass die Verliebten sich das berühmte Jawort gaben. [...] “Warum”, meinte einer der Passagiere, “nehmen sie denn sonst ihre ganze Verwandschaft mit?”


So haben wir sie noch nie gesehen - Helene Fischer - Im Liebes-Urlaub mit Flori - Endlich haben sie wieder Zeit für ganz viel Gefühl

Vom Kreuzfahrtschiff ging’s dann direkt in den nächsten “Liebes-Urlaub”, diesmal nach Tirol. Die “Woche der Frau” hofft, “dass nach dem Liebesurlaub zu zweit, das große Glück zu dritt nicht mehr weit ist”.


Helene Fischer und Florian Silbereisen - Hochzeit noch in diesem Jahr?

Eine Antwort auf diese Frage gibt es freilich nicht.


Das wäre wunderbar - Helene & Flori - Baby-Überraschung - Jetzt ist ihr Glück perfekt

Die kleine Überschrift sagt schon alles. Kitsch-Klatsch im Konjunktiv.


Florian Silbereisen - Na endlich! - "Ja, ich will heiraten und Kinder haben"

Die Geschichte kennen wir ja schon.


Til Schweiger & Helene Fischer - Sind sie ein Liebespaar? - Die Gerüchteküche brodelt - Streifzug durch die Berliner Nacht - Was die Stars selbst sagen

“Tatort”-”Schauspieler” Til Schweiger hat beim ZDF-Jahresrückblick gesagt: “Wir hatten ja mit dem ‘Tatort’ die besten Quoten seit 20 Jahren und dann kamen Jan Josef und Axel Prahl und haben nochmal 300.000 Zuschauer mehr gemacht. [Anm.: In der Folge hatte Roland Kaiser eine Gastrolle] Dann habe ich immer gesagt, das ist nur wegen Roland Kaiser. Beim nächsten holen wir Helene Fischer dazu.” Zack – Liebespaar.


Eifersuchts-Drama! - Florian & Helene - Welche Rolle spielt der andere Mann?

Jetzt raten sie mal, wer dieser “andere Mann” ist.


Helene Fischer - Fällt sie auf den Falschen rein?

Noch mal Schweiger.


Helene Fischer & ihr Flori - Eifersuchts-Drama? - Hält ihre Liebe den Versuchungen stand?

Und noch mal.


Traurige Prophezeiung: Helene & Florian - Trennung - Es gibt einen anderen Mann

Auch “Das neue Blatt” hat von dem Schweiger-Zitat gehört, wollte aber auf Nummer sicher gehen und hat deshalb noch eine “Expertin” zu Rate gezogen.

Wir baten Astrologin Claudia Graf-Khounani, ein Horoskop für Helene, Florian und Til zu erstellen.
Wie stehen die Sterne für die Beziehung von Helene (Sternzeichen Löwe, geb. am 5.8.1984) und Florian (auch Löwe, geb. am 4.8.1981)?
Die Stellung des Mars in ihren Horoskopen (er Mars im Krebs, sie Mars im Skorpion) spricht für eine anfänglich knisternde Beziehung, doch auf Dauer dürfte sein sanfter Krebs-Mars das Feuer des leidenschaftlichen Skorpion-Mars nicht schüren können. Hinzu kommt seit Herbst 2012 ein sehr bedrückender Skorpion-Einfluss auf ihre Löwe-Sonne. Da hinterfragt man die Beziehung, entdeckt Schwachstellen. Es gibt Versuchungen – und die können gefährlich werden.
Gibt es eine Trennung?
Je näher der Sommer kommt, desto kritischer wird es! [...]
Könnte Til Schweiger (Schütze, geb. am 19.12.1963) Helenes neue Liebe werden?
Die Anziehungskraft zwischen ihnen beruht nicht nur darauf, dass beide megaerfolgreich und damit auf Augenhöhe sind. Astrologisch betrachtet würden die zwei wie das berühmte “Töpfchen und Deckelchen” sein. Selten habe ich einen Partnervergleich gesehen, der so harmonisch und voller Wärme ist. Zugleich knistert es erotisch. Falls es bei Helene und Florian zu einer Trennung kommt, wäre Til die beste Wahl.

Ah ja.


Vielen Dank an Doris W. und Claudia K. für den Hinweis!


facebooktwitteremail

Exklusiv falsch geklaut

Exklusiv falsch geklaut

Wenn man die ganze Peinlichkeit der Regenbogenschreiber in einem Artikel komprimiert nachlesen möchte, dann empfehlen wir diesen hier:Sean Connery (83) - Alzheimer-Tragödie! James Bond wird zum PflegefallSean Connery soll an Alzheimer erkrankt sein, verkündet die “Neue Woche” auf ihrem aktuellen Titelblatt. Die Redaktion hat ein Foto eines etwas zerzauselt aussehenden Connerys gefunden. Und zack: “James Bond wird zum Pflegefall”.

Peinlichkeit Nummer eins, die hinter diesem Artikel steckt: Sie ist komplett geklaut. Im Innenteil nennt die “Neue Woche” Sean Connerys Freund Michael Caine als Quelle:

Der Schauspieler wird nach und nach zum Pflegefall. “Er ist nicht mehr Herr seiner Sinne”, sagt Connerys Kollege Michael Caine (80). “Man muss sich ernsthaft Sorgen machen.”

Doch in Wirklichkeit hat das Blatt diese Geschichte aus der “Bild am Sonntag” abgeschrieben. Und auch die Caine-Zitate stammen daher. Das verschweigt die “Neue Woche” aber lieber. Sie macht daraus einfach mal eine Exklusiv-Story:Neue Woche - Stars exklusivPeinlichkeit Nummer zwei — und das ist die deutlich größere Peinlichkeit: Die Geschichte stimmt hinten und vorne nicht. Sie ist komplett ausgedacht. Das hat das “BILDblog” deutlich gezeigt. Erst hat also die “Bild am Sonntag” dieses Märchen erfunden und dann hat die “Neue Woche” es treudoof abgeschrieben.

Am 27. August — also drei Tage bevor die “Neue Woche” mit dem geklauten Connery-Märchen erschienen ist — haben sowohl Michael Caine als auch Sean Connerys Agentin gesagt, die Geschichte sei “völlig absurder Bullshit” und “totaler Unsinn”. Aber was juckt das schon die “Neue Woche”?

Schließlich hat die Redaktion doch so einen tollen Einstieg für den Artikel gefunden erfunden. Und der ist die Peinlichkeit Nummer drei:Hilflos irrt Sean Connery (83) durch die Straßen von Manhattan. An einer Kreuzung bleibt er stehen und schaut sich verzweifelt um. Er weiß nicht mehr, wo er ist. Sein Orientierungssinn verlässt ihn zunehmend. Nichts erinnert mehr an den selbstbewussten und mutigen Mann den er in seiner wohl bekanntesten Rolle als Hames Bond verkörperte. Sean Connery ist ein Schatten seiner Selbst.

Völlig hilflos - Beim Spaziergang durch Manhattan wirkt Sean Connery verwirrt und orientierungslos. Er scheint eine Gefahr für sich selbst zu seinSo stellt sich ein “Neue Woche”-Mitarbeiter in seiner Redaktionsstube in Offenburg also einen an Alzheimer erkrankten Sean Connery in Manhattan vor.

Und wenn man schonmal dabei ist, sich irgendwelche reportagigen Einstiege zu erlügen, kann man doch gleich weitermachen mit anderen ausgedachten Szenen:

Es steht schlimm um den Schauspieler. Er verliere immer mehr das Erinnerungsvermögen und vergesse ständig seinen Aufenthaltsort, erzählen Freunde des Schotten. Deshalb hat er zur Sicherheit stets die Telefonnummer seiner Frau Micheline Roquebrune (78) dabei. Sie holt ihn ab, wenn er sich verlaufen hat und nicht mehr zurückfindet.

Erst vor wenigen Tagen feierte Sean Connery seinen 83. Geburtstag. Möglicherweise schon in aller Stille, damit keiner sein Leid mit ansehen muss. Er lebt seit mehreren Jahren zurückgezogen in Spanien und New York, gibt keine Interviews und meidet öffentliche Auftritte.

Dass Sean Connery überhaupt nicht in Spanien lebt, ist angesichts all der Lügen und Falschmeldungen wirklich nur noch das kleinste Übel.

Die Krankheit kommt schleichend und raubt den Betroffenen zunehmend die Erinnerung. Irgendwann bleibt nur noch eine leere Hülle zurück.

Eine leere Hülle — besser hätten wir den “Neue Woche”-Artikel nicht zusammenfassen können.


facebooktwitteremail

Verrenkungen der Woche (8)

Verrenkungen der Woche (8)

Lang, lang ist’s her, dass wir Ihnen hier die Verrenkungen präsentiert haben. Deswegen ist es höchste Zeit für einen neuen Schwung!

Was sich hinter den jeweiligen Schlagzeilen verbirgt, erfahren Sie wie immer mit einem Klick auf “Hier klicken”. Und los geht’s:


“Freizeit direkt”, Nr. 9

Angela Merkel - Ihre privaten Geheimnisse

1. In ihrem Ferienhaus in der Uckermark hat sie eigenhändig Blumen, Erdbeeren und Kartoffeln gepflanzt.
2. Wenn Angela Merkel grillt, dann Forelle und Steak.
3. Sie mag auch Bratwurst.


“Glückliche Freizeit”, Nr. 8

Moderatorin Inka Bause - Schluss, bevor ihr alles zu viel wird

Inka Bause geht nach drei Jahren über von Bord des ZDF-Traumschiffs.


“Das neue Blatt”, Nr. 35

Inka Bause - Überraschende Liebes-Beichte

“Wenn kein Mann mehr kommt, kaufe ich mir noch einen Hund”


“Woche der Frau”, Nr. 35

Michelle Hunziker - So raffiniert bringt sie ihre Schwiegermutter zum Schweigen

Schwiegermütter können einem das Leben ganz schnell zur Hölle machen. “Davon kann Michelle Hunziker (36) ganze Opern singen”. Doch seit Kurzem ist Ruhe im Karton. Michelle hat ihre Schwiegermutter zum Schweigen gebracht. Und zwar ganz ohne Loch in der Wüste. Michelle war viel cleverer. Mit einem “raffinierten Schachzug” nahm sie “ihrer Schwiegermutter einfach die Luft aus den Segeln”: Sie bekommt zwar in Kürze eine Tochter, kündigte aber jetzt schon an, auch noch einen Jungen kriegen zu wollen. Und der soll, jetzt kommt’s, auf den Namen Nicola getauft werden! Wie kann ihr die Schwiegermutter da noch böse sein? Denn Nicola hieß auch “ihr geliebter Ehemann, dem sie vier Kinder schenkte – und den sie viel zu früh verlor”.


“Freizeit pur”, Nr. 9

Steffi Graf - Bittere Beichte - Ist ihr großes Glück etwa nur Show?

In einem Interview wurde Steffi Graf gefragt:

“Wobei stoßen Sie heute an Ihre Grenzen?”

Steffi Graf: “Bei der Bewältigung des Alltags. Wir sind eine sehr aktive Familie. Meine geschäftlichen Aktivitäten [...] und meine Stiftung fordern auch ihre Zeit. Und natürlich möchte ich so viel Zeit wie möglich mit meinem Mann verbringen.”

Und auf die Frage, ob sie als ehemalige Leistungssportlerin Verschleißerscheinungen spüre, sagte sie: “Allerdings. Und ich bin etwas überrascht, wie früh sie aufgetreten sind.”

Das war’s.


“Prima Woche”, Nr. 8

Harry & Pippa - Heimliches Baby-Glück - Sensationell: Das royale Skandal-Paar ist außer sich vor Freude!

Prinz Harry findet seinen Neffen George super und ist “stolz darauf, jetzt Onkel zu sein”. Das klingt für die “Prima Woche”, als habe Harry eine gewisse “Sehnsucht nach eigenem Nachwuchs”. Und Kates Schwester Pippa hat schon angekündigt, sie wolle Georges Geburtstagsfeiern organisieren, schließlich liebe sie Kinder über alles. “Harry und Pippa schwelgen also heimlich im Baby-Glück. Jeder für sich, jeder auf seine Weise, aber wer weiß — vielleicht auch eines Tages zusammen.”


“Freizeit Revue”, Nr. 35

Herzogin Kate - Noch ein Baby! Prinz William hat sich verplappert

Das ging aber schnell! Oder? William sagte vor Kurzem in einem Interview, er und Kate wollen ihre junge Familie vergrößern — “in den nächsten Jahren”. Jetzt fahren sie und ihr Sohn George aber wohl erstmal in die Schweiz in den Urlaub. Was meinst du, “Freizeit Revue”: Eine gute Entscheidung? “Eine sehr gute Entscheidung! Die Alpenluft wird dem kleinen Prinzen guttun. Und wenn George abends müde die Äuglein schließt, haben seine Eltern genügend Zeit, um sich vom romantischen Panorama der Schweiz inspirieren zu lassen.”


“Freizeit direkt”, Nr. 9

Helene Fischer - Schockierende Enthüllung! Ein enger Vertrauter packt aus: Sie ist in großer Gefahr! Was sie heimlich plant

Der “enge Vertraute” ist diesmal Helene Fischers ehemaliger Fahrer. Und der “enthüllt”, dass die Schlagersängerin bei beruflichen Terminen von Bodyguards begleitet wird. Und als wäre das nicht schon schockierend genug, er erzählt auch noch, dass Helene Fischer “auf jeden Fall” nach Amerika möchte.


“Freizeit & Rätsel”, Nr. 5

H. Fischer & M. Lanz - Gemeinsame Zukunftspläne? Sagen beide Ja?

Nanu, bahnt sich da etwas an zwischen Prinzessin Schlager und Prinz Schleimi? Zwei Regenbogensuperstars im Bund der Ehe vereint – das wär’s doch! Aber leider zu früh gefreut – die “Zukunftspläne” sind dann doch eher beruflicher Natur. Der neue Redaktionsleiter von “Wetten dass…?” war nämlich “schon zuständig für die Planung der neuen Helene-Fischer-Show”. Das ist alles. Doch für die “Freizeit & Rätsel” Grund genug, um schon mal ein bisschen von dem “Moderatoren-Team” der Zukunft zu träumen: “Das Duo Markus und Helene hätte das Zeug zu einem TV-Traumpaar auf Augenhöhe! Jetzt müssen sie nur noch Ja zueinander sagen … “


“Freizeit aktuell”, Nr. 9

Guido Maria Kretschmer - Erschütternd . Warum sein größtes Glück plötzlich in Gefahr ist

Vergangenes Jahr in der Weihnachtszeit war Modedesigner Guido Maria Kretschmer mit seinem Partner Hemden einkaufen. Ein paar Mädchen erkannten ihn und dachten, dass für irgendeine Fernsehsendung gedreht wird. Da war an dem Tag Schluss mit gemütlichem Shopping.


“Freizeit live”, Nr. 4

Helene Fischer exklusiv: Meine sieben kleinen Geheimnisse

1. Sie mag Rinderfilet.
2. Sie nimmt sich kleine Auszeiten.
3. Sie trinkt gerne mal eine heiße Tasse Tee.
4. Auf Reisen hat sie immer eine Jogginghose dabei.
5. Die 60er-Jahre findet sie klasse.
6. Sie engagiert sich für Eisbären.
7. New York ist für sie immer eine Reise wert.


“Glückliche Freizeit”, Nr. 8

Top-Model Claudia Schiffer - Warum tut sie sich das bloß an?

Sie moderiert bald eine Castingshow im Fernsehen. “Und das ausgerechnet in einer Zeit, in der Castingshows bei uns im TV immer schlechter laufen. Wenn das mal gutgeht …”


“Das neue Blatt”, Nr. 35

Heidi Klum - Wird das Traumhaus für sie zum Albtraum?

Heidi Klum und ihr Freund wollen sich eine schicke neue Villa kaufen. Allerdings gibt es da einen kleinen Haken, wie “Das neue Blatt” mit großer Sorge berichtet: “Katy Perry hatte das Traumhaus zusammen mit ihrem Ex-Mann” gekauft. “Nur 14 Monate später trennte er sich von ihr – per SMS. Für die Amerikanerin wurde das Traumhaus zum Albtraum. Hoffentlich ereilt Heidi nicht das gleiche Schicksal!”


“frau aktuell”, Nr. 35

Heidi Klum - Düsteres Geheimnis - Es geht um ihr neues Liebesnest

Dreimal Einmal dürfen Sie raten.


“Glückliche Freizeit”, Nr. 8

Kronprinzessin Victoria - Hat sie etwa Geheimnisse vor ihrem Daniel?

Victorias Mann Daniel wird im September 40. Da wäre es doch wirklich zu schön, wenn Victoria an seinem Geburtstag ein zuckersüßes Geheimnis lüften würde: ein Geschwisterchen für Tochter Estelle. Hach, ja…


“die aktuelle”, Nr. 34

Trauriger erster Schultag! - Ohrfeige für sein uneheliches Kind (6) - Horst Seehofer - Kann ein Vater so herzlos sein?

Horst Seehofer erschien nicht zur Einschulung seiner unehelichen Tochter. Stattdessen empfing er den FC Bayern (anlässlich des Triple-Sieges) in der Staatskanzlei. “die aktuelle” fragt: “Ist ihm der Fußball wichtiger als sein eigenes Kind?”


“Woche heute”, Nr. 35

Wayne Carpendale & Annemarie Warnkross - Skandal vor der Hochzeit! Plötzlich ist ihr Glück in Gefahr

Na, nicht so bescheiden, liebe Mitarbeiter der “Woche Heute”! Nicht nur einen Skandal habt ihr da aufgetan, sondern gleich zwei. Denn Wayne Carpendale muss als Old Shatterhand bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg andauernd seine Kollegin Nscho-Tschi küssen. Und Annemarie Warnkross bekommt bei Facebook von irgendwelchen Deppen anzügliche Nachrichten zugeschickt. Ein klarer Fall: Hochzeit in Gefahr!


“Freizeit aktuell”, Nr. 9

Hansi Hinterseer - Bittere Trennung - Zum ersten Mal spricht er über seine verletzten Gefühle

Oh, oh! Was ist denn bei Hansi Hinterseer los? “Was passiert, wenn man(n) einfach ausgebootet wird? Wenn einer, der für Lebensfreude, Glück und gute Laune steht, plötzlich selbst nichts mehr zu lachen hat?”, will auch die “Freizeit aktuell” wissen. Naja, Hansis Sendung wurde von der ARD nach 18 Jahren dann doch mal aus dem Programm genommen — “eine bittere Trennung”.


“neue woche”, Nr. 34

Hansi Hinterseer - Rache ist süß! - Triumph nach der bitteren Demütigung

Ha, aber nicht mit Hansi Hinterseer. Der hat nämlich schon längst zum Gegenschlag ausgeholt. Und dieser trifft die ARD mit voller Wucht — “Rache ist süß!” Denn TV-Hundedame Gina, die in Hansis Show auftrat, hat acht niedliche Welpen bekommen. Mit denen hat Hansi Hinterseer erst mal ordentlich geknuddelt. Doch damit ist der Racheplan noch längst nicht am Ende. Denn Hinterseer steht mit seinem neuen Album auf Platz eins der Charts. Tja ARD, “in die Knie zwingen lässt sich Hansi eben nur von acht süßen Welpen!”


facebooktwitteremail

Fantasien über Frisos Tod
1

Fantasien über Frisos Tod

Als bekannt wurde, dass der niederländische Prinz Friso nach vielen Monaten im Koma gestorben war, wurde es hektisch in den deutschen Regenbogenredaktionen. Die “Neue Post” tauschte eilig das Titelblatt ihrer Ausgabe aus und präsentierte drei Tage nach Frisos Tod diese Sonderausgabe:Trauer in Holland - Prinz Friso gestorben - Aktuelle Sonderausgabe - Aktuell - Extra-Ausgabe - 23 Sonder-Seiten! - Beatrix - Friso starb in ihren Armen - Das unsagbare Leid einer Mutter - Die Tränen - Der Abschied

Auch “die aktuelle” sah plötzlich nicht mehr so aus, sondern so:Aktualisierte Ausgabe - Holland in Trauer! - Abschied von Prinz Friso (†44) - Die dramatische Entscheidung - Seine letzten Stunden - Großer Rückblick - Seine Kindheit - Seine Liebe - Seine Familie - Sein Schicksal

Andere Blätter zogen im Laufe der Woche nach, etwa die “7 Tage”:Heimliches Begräbnis - Beatrix & Maxima - Tränen und Trauer! Die letzte Nacht vor Johan Frisos Tod

Und die “neue woche”:Königin Máxima - Abschied für immer! - Ein Engel hat Prinz Friso erlöstUnd bekanntlich die “Neue Welt”:Ausriss: "Neue Welt für die Frau" - Friso starb mit nur 44 Jahren - Beatrix und Mabel - Der traurige Abschied zerreißt ihnen das Herz

Und wieder “die aktuelle”:Prinz Friso (†44) - Der Tränen-Abschied der Familie

Es war abzusehen, dass die Regenbogenpresse so reagieren würde. Der Tod des Prinzen als Sensation. Als Geschäft. Das ist Alltag in dieser Branche.

Überrascht hat uns nicht das Ausmaß, sondern vielmehr die Art der Berichterstattung.

Der Artikel von Sandra Beckedahl in “das neue” ist ein eindrucksvolles Beispiel:Tränen um Friso - Beatrix - Beim Abschied hielt sie seine Hand

Es war so weit. Plötzlich war er da, der Augenblick, vor dem sie sich gefürchtet hatte. Aber Prinzessin Beatrix (75) wusste: Es war unausweichlich. Es würde ein Ende sein, aber auch eine Erlösung.

Sie war mit Friso allein in dessen Zimmer im Schloss Huis ten Bosch. Und das letzte Mal hielt sie seine Hand. Sie nahm Abschied. [...]

Und als sie jetzt neben seinem Bett saß, liefen vor ihrem inneren Auge all die Bilder seines Lebens ab: die Einschulung, der Tag, an dem Friso seinen ersten Milchzahn verlor. Wie stolz er war, als er Fahrradfahren lernte. Sein erstes Zeugnis, die Erfolge in der Schule und an der Universität. Ja, er war ein kluger Kopf gewesen. [...]

Es waren so viele schöne Dinge, die Mutter und Sohn teilen durften. Jetzt hatten sie nur noch wenige Minuten. Beatrix spürte, wie Frisos Atem immer schwächer wurde. Wie er versuchte, den Kopf in ihre Richtung zu neigen. Und wie er beim Abschied ihre Hand drückte, als er schließlich von dieser Welt ging.

Ist das zu fassen? Da denkt sich einfach jemand irgendein kitschiges Gechwurbel aus, und das wird dann auch noch rotzfrech als die Wahrheit verkauft. Eine frei erfundene Geschichte!

Sandra Beckedahl hat in Wirklichkeit überhaupt keine Ahnung. Sie war nicht dabei, als Friso starb, sie weiß genauso viel (oder wenig) wie ihre Kollegen in anderen Redaktionen. Sie alle können sich einzig auf das berufen, was das Königshaus offiziell mitgeteilt hat.

Aber das wäre ja langweilig. Außerdem müssen ja diese verdammten Sonder-Seiten irgendwie gefüllt werden. Also tun viele Autoren ganz einfach so, als wären sie bei Frisos Tod dabeigewesen. Die Artikel sind durchzogen von fiktiven Szenen und erfundenen Zitaten, ein triefender Brei aus Halbwahrheiten und reiner Fiktion.

“die aktuelle” etwa schreibt:

Prinzessin Mabel saß am vergangenen Sonntag bis zum späten Abend am Krankenbett ihres Mannes Johan Friso. Es war ihr 45. Geburtstag. Sie nahm sein Gesicht noch einmal in beide Hände, küsste ihn. Dann verließ sie ihn bis Montagfrüh. Sie sagte einer Freundin am Telefon, dass sie so ein merkwürdiges Gefühl habe. Irgendetwas sei anders als in den Monaten zuvor. Am nächsten Tag hörte Frisos Herz auf zu schlagen …

Die “Frau mit Herz” titelt:Prinzessin Mabel fleht - Bitte steh mir bei, geliebte Beatrix! - Extra auf vielen Seiten - Tragisch - Prinz Friso ging einen Tag nach dem 45. Geburtstag seiner Frau!

Friso verlässt seine Familie einen Tag nach Mabels Geburtstag, den sie noch gemeinsam mit ihm und den Töchtern an seinem Krankenbett verlebt: Sie weiß nicht, dass die zärtlichen Worte, die sie zu ihm spricht, die letzten sein sollen. Sanft streichelt sie seine Hand – sie soll die vertraute Wärme nie wieder spüren. Mabel zerreißt es das Herz. Wie soll sie nur ohne ihren Mann leben? In den Stunden tiefster Trauer und Verzweiflung schreit ihre Seele nach Hilfe! Mit tränengefüllten Augen fleht sie: “Bitte steh’ mir bei, geliebte Beatrix!” Mabel weiß, dass ihre Schwiegermutter sie nicht im Stich lässt. Nur mit ihrer unendlich starken Liebe kann sie ihr schweres Los ertragen.

Auch “Das goldene Blatt” brüstet sich damit, angebliche Einzelheiten vom Sterbebett zu kennen …Beatrix & Mabel - Trauer um Johan Friso (†) - Sein letzter Wunsch - Die überraschende Wahrheit

…, hat sich in Wirklichkeit aber auch alles ausgedacht:

Mabel (45) führt eine Art innere Zwiesprache mit dem Mann, den sie so sehr liebte. Und sie erinnert sich wieder an die Abende, an denen sie ihre Gedanken miteinander teilten. Für Mabel ist es, als habe Friso schon damals seinen letzten Wunsch geäußert.

Wie oft hatte er von seiner Liebe zu seinen Töchter [sic] Zaria und Emma gesprochen. Sie sollten unbeschwert und glücklich aufwachsen. Aber auch an seine Mutter Beatrix dachte Friso oft. Mabel musste ihm versprechen, sich gut um ihre Schwiegermutter zu kümmern. Und für Mabel selbst erhoffte sich Johan Friso sogar ein neues Liebesglück – sollte er einmal vor ihr gehen…

Die junge Witwe ist davon überzeugt, dass Friso ihr dies alles noch einmal kurz vor seinem Tod sagen wollte. Denn plötzlich sollen seine Lider unmerklich gezuckt haben und sie schien sogar einen leichten Händedruck zu spüren. Für Mabel steht fest: Sie wird Frisos letzten Wunsch erfüllen. Und sie wird stark sein.

Die “Neue Post” fantasiert:

Nur spärlich dringt die Sommersonne in ihre Privatgemächer auf Schloss Huis ten Bosch. Beatrix (75) hält die Vorhänge auch am Tag geschlossen. Das Tageslicht brennt in ihren rot geweinten Augen. […]

Nun wird Beatrix seine sanfte Stimme nie mehr hören, seine Hand nie mehr in der ihren spüren, sein Lächeln nie mehr sehen. Der Himmel strahlt in diesen Tagen über Huis ten Bosch. Doch für die Schlossherrin hat die Sonne aufgehört zu scheinen …

Die “Heim und Welt” ist sogar dreist genug, ein fitkives Zitat als Titelschlagzeile zu verwenden:Extra auf vielen Seiten - Mabel tröstet ihre Töchter - "Jetzt ist PAPA euer Schutzengel" - Nach dem tragischen Abschied von Friso

Wie sehr ist Prinzessin Mabel jetzt gefordert! Als liebende Mama, die Trost spendet. Trotz aller tiefen Trauer. Vielleicht umarmt sie Luana und Zaria und sagt zu ihnen: “Papa wacht jetzt als Schutzengel über euch.”

Vielleicht. Aber vielleicht auch nicht. Wie das mit frei erfundenen Geschichten eben so ist.

Und da soll noch mal jemand sagen, die Regenbogenpresse hätte irgendwas mit Journalismus zu tun. Die Redaktionen verbreiten absichtlich die Unwahrheit, sie lügen und erfinden, sie bereichern sich am Tod eines Menschen und haben nicht den geringsten Respekt, weder vor den Angehörigen noch vor der Wahrheit. Das ist kein Journalismus. Das ist eine einzige, ekelhafte Unverschämtheit.


facebooktwitteremail

Verrenkungen der Woche

Verrenkungen der Woche

Zuspitzungen sind im Journalismus eine gängige Methode. Das gilt auch für die Regenbogenpresse. Hier greifen die Redaktionen aber noch zu ganz anderen Mitteln: Sie skandalisieren, sie erfinden, sie lügen.

An dieser Stelle finden Sie regelmäßig eine Auswahl der skurrilsten, lustigsten und skrupellosesten Verrenkungen. Mit einem Klick auf die Links unter den Ausrissen erfahren Sie, was hinter den Schlagzeilen steckt.GROSSE SORGE - Victoria - Bedroht von einem Serienmörder!

Auf Öland, der Insel, auf der Victoria gerne Urlaub macht, treibt angeblich ein Serienmörder sein Unwesen. “Nicht nur Victoria und Daniel (39) sind in großer Sorge: Ist ihre Estelle auf Öland noch sicher?” Für “das neue” steht fest: “Niemand kann es ihnen garantieren.” Jetzt hilft nur noch eins: “beten”.


Sängerin Nicole - Knapp am Tod vorbei

Dreimal schon ist Nicole dem Tod noch gerade so von der Schippe gesprungen — drei “Erlebnisse, die einem kalte Schauer über den Rücken jagen …”
– 1988 wollte sich Ehemann Winfried unbedingt die Flugschau in “Rammstein” (sic!) angucken. “Weil seine Frau zu Hause zu lange herumtrödelte, wurde daraus nichts.”
– 2004 planten die beiden eine Reise nach Südostasien. Exakt zu dem Zeitpunkt, als dort der Tsunami wütete. Das Paar “entschied sich dann jedoch kurzfristig für Südafrika”.
– Irgendwann krachte mal bei einer Liveshow ein schweres Scheinwerfer-Gestell um — “es hätte Nicole erschlagen können, fiel aber in die andere Richtung.”


Fürst Albert & Charlene - EHE-HÖLLE! Scheidung noch in diesem Jahr!

Bei Charlène und Albert klappt es nicht so recht mit dem Kinderkriegen. Und Albert muss sich ranhalten: “Sein künftiges Kind sollte ja schon erwachsen sein, wenn es eines Tages von ihm den Fürstentitel übernimmt.” Für “Adel exklusiv” ist damit klar: Mit Charlène wird das wohl nichts. Eine neue Frau muss her. Möglichst noch in diesem Jahr. Als Quelle dafür, dass überhaupt eine Scheidung im Raum steht, dient übrigens kein Geringerer als “Fischhändler Luc aus dem Hafen”.


Prinz Harry - Blitz-Hochzeit! Warum sie es so eilig haben - Die Queen und Charles toben

In Schottland, inmitten einer “wildromantischen Gegend”, steht “eine kleine, mittelalterliche Kirche, die Crathie Kirk”. Hier hat schon Prinzessin Anne heimlich “den strammen Marine-Offizier Timothy Laurence” geheiratet. Was das mit Harrys angeblicher “Blitz-Hochzeit” zu tun hat? Nun: “Obwohl gerade keine Messe war, läuteten kürzlich auf einmal die Kirchenglocken der Crathie Kirk. Wenig später sah man eine Limousine durch den Ort sausen. Hinter den getönten Scheiben saßen angeblich die frisch Vermählten Prinz Harry und Prinzessin Cressida”.


Prinz Harry - Endlich läuten die Hochzeits-Glocken

Die Hochzeitsglocken haben tatsächlich geläutet — allerdings nicht für Harry und Cressida, sondern für Cressidas Halbschwester. “Adel exklusiv” seufzt: “Als die Hochzeitsglocken erklangen, konnte auch Harry seiner Cressida schon mal tief in die Augen schauen.”


Ärztepfusch - Kate weint um Kind! Schock für die werdende Mutter - Ihr verzweifelter Abschiedsbrief

“Nur eine werdende Mutter kann den Schmerz erahnen. Das unbarmherzige, so grausame Leid, wenn das eigene Kind stirbt.” Damit beginnt “Freizeit direkt” den Artikel. Doch entgegen dem Anschein, Kate hätte ihr ungeborenes Kind verloren, handelt der Text vom Tod eines anderen Kindes. Kate hatte den Jungen in einem Kinderhospiz kennengelernt und nach dessen Tod einen Brief an die Eltern geschrieben.


Prinzessin Maxima in großer Sorge um Klein Amalia - "Lieber Gott, bitte beschütze mein Kind!"

Am 30. April 2009 fuhr ein Autofahrer während der Parade zum niederländischen Königinnentag vor den Augen von Kronprinzessin Máxima in eine Menschenmenge. Am 30. April 2013 wird Máxima den Thron der Niederlande besteigen, ihre Tochter Amalia wird zur Kronprinzessin. “Frau mit Herz” sieht das so: “Wieder einmal der 30. April… Wer mag Maxima Gedanken der Todesangst um Klein Amalia verdenken!”


Semino Rossi - Schockierend! Wie krank ist er wirklich?

Semino Rossi erkrankte vor zwei Jahren an einer “rätselhaften Virusinfektion”. Er musste Konzerte absagen und sich eine Auszeit nehmen. Jetzt “schockiert er seine Fans mit einer echten Hiobsbotschaft”: Er will sich doch tatsächlich schon wieder eine Auszeit nehmen — allerdings nach der aktuellen Tour. Die “neue woche” fragt dennoch: “Ist Semino wirklich wieder fit — oder verschweigt er eine Erkrankung?” Die Antwort gibt sie sich am Ende selbst: “Die erneute Auszeit im April 2014 — eine vorbeugende Maßnahme”.


Simone Thomalla - Bitteres Liebes-Aus

Quelle: Ein “junges Unterwäschemodel”, das behauptet, es habe eine Affäre mit Simone Thomallas Lebensgefährten gehabt. Die “Freizeit direkt” schlussfolgert: “So magisch [Simones] Liebe zu Silvio begann, so bitter geht sie jetzt wohl zu Ende.” Unter Umständen. Vielleicht. Möglicherweise.


Sofia von Spanien - Jetzt schwindet ihre letzte Hoffnung

Königin Sofia ist nicht mehr glücklich im spanischen Palast. Am liebsten würde sie zu ihrem Bruder nach London flüchten und Juan Carlos verlassen. Das ginge aber laut “Frau mit Herz” nur, wenn ihr Mann als König abdankt. Zuletzt gab’s Hoffnung für Sofia: Juan Carlos hatte eine Bandscheiben-OP, er war zu schwach, um zu regieren. Jetzt kämpft er sich allerdings auf dem Heimtrainer zurück ins Amt. Sofias letzte Hoffnung schwindet.


Stefan & Stefanie - Sie versuchen es noch einmal!

… gemeinsam in einer Show aufzutreten. Denn: Stefanie ist zu Gast in Stefans TV-Sendung. Ein Liebes-Comeback sei allerdings nicht absehbar.


Kronprinzessin Victoria - Dramatisch! Die Trennung von Estelle bricht ihr das Herz

Victorias einjährige Elternzeit ist vorbei. Nun kommen wieder zahlreiche Termine auf sie zu. “So viel Zeit wie jetzt kann sie dann nicht mehr mit Tochter Estelle verbringen”, sorgt sich die “neue woche”.


 

Wie perfide man solche Verrenkungen einsetzen kann, beweist die aktuelle “Freizeit Monat”:Beatrix unter Schck - Es ist vorbei! - Sie weint an seinem Krankenbett

Man muss dazu wissen: Der Mann auf dem kleinen Foto ist Friso, Beatrix’ Sohn, der seit einem Lawinenunglück im Februar 2012 im Koma liegt. Die “Freizeit Monat” lässt nicht viel Zweifel daran, dass sie mit dieser Titelkomposition den Eindruck erwecken will, Friso sei gestorben. Mit “Es ist vorbei!” meint das Blatt aber in Wirklichkeit — Betarix’ Amtszeit. Denn die Königin hat kürzlich angekündigt, Ende April abzudanken.


facebooktwitteremail