Was tut sie ihren Kindern an?

Was tut sie ihren Kindern an?

Hefte wie “die exklusive” benutzen gerne Fragezeichen, wenn sie ihre steilen Thesen formulieren. Umso erstaunlicher, wenn eine Redaktion – grammatikalisch etwas krude – mit Ausrufezeichen titelt:Bettina Wulff - Scheidungs-Tragödie - Was tut sie ihren Kindern an!

In dem Artikel, der dahintersteckt, geht es um die Wullfs, um die Trennung und um die Zukunft des gemeinsamen Sohnes Linus. “die exklusive” fragt sich: “Wie schlimm muss es für ein Kind sein, wenn es einen Elternteil bevorzugen oder verleugnen muss?”

Wie zerrissen das Leben des Sohnes jetzt schon ist, weiß „die exklusive“ hingegen und beruft sich dabei auf anonyme “Bekannte”:

Der kleine Linus (4), Christian Wulffs Sohn – was passiert mit ihm? “Der verbringt die meiste Zeit bei seinem Papa in der Wohnung in Hannover. Vier Tage die Woche, von Donnerstag bis Sonntag. Mama Bettina hingegen sieht Linus nur von Montag bis Mittwoch. Drei Tage, an denen der Kleine sowieso für mehrere Stunden im Kindergarten ist”, berichten Bekannte.

Was Bettina Wulff ihrem Sohn Linus also antut? Sie lässt ihn seinen Vater sehen und schickt ihn in den Kindergarten.

Für “die exklusive” muss sich trotzdem etwas ändern:

Bettina Wulff muss sich nun entscheiden, ob sie ihr Leben als Einzelschicksal sieht oder die Kinder mit einbezieht.

Und nicht nur “die exklusive” findet, dass Bettina Wulff ihren Kindern nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt:Was ist das nur für eine Mutter? - Bettina Wulff - Sie lässt ihr Kind im Stich! - Die dramatischen Ereignisse - Das traurige Leben des kleinen Jungen

Im Innenteil stellt “die aktuelle” dann eine ganz neue Theorie auf:

Sie wäre nicht die erste, die alle Brücken hinter sich abbricht. Nur weg aus Deutschland, weit weg – nach Amerika. [...] Es heißt, auch Bettina Wulff, 39, könnte in die USA auswandern.

Um unerkannt leben zu können. Um dem Wirbel um ihre Vergangenheit aus dem Weg zu gehen. Um alles hinter sich zu lassen. Und das könnte laut “die aktuelle” auch Sohn Linus einschließen:

Aber wie will sie das ihrem Söhnchen erklären? Linus ist doch erst 4 [...] Und was wird erst, wenn sie wirklich auswandert? Würde sie das auch ohne Linus tun – falls Christian Wulff, 53, die erforderliche Zustimmung verweigert?

Doch wenn sich schon die eigene Mutter nicht um das Wohl des Kindes sorgt, so nimmt sich zumindest “die aktuelle” der Sache an:Bettina Wulff - Keine Frage: In Deutschland hatte es die ehemalige First Lady zuletzt nicht leicht. Aber ist das Grund genug, das Leben des kleinen Linus zu zerstören ...?

Dass diese Prophezeiung tatsächlich Wirklichkeit wird – dafür fehlen nur noch zwei winzige Kleinigkeiten: Bettina Wulff müsste sich tatsächlich dazu entschliessen, Deutschland zu verlassen und in die USA auszuwandern, und Christian Wulff müsste anschließend darauf bestehen, dass der gemeinsame Sohn in Deutschland bleibt.

Für beide Punkte gibt es keine Anzeichen. Zumindest liefert “die aktuelle” kein einziges Zitat und auch keine Fakten, die darauf hindeuten. Dafür mixt sie ein paar an den Haaren herbeigezogene Indizien zusammen:

[...] wir wissen, dass sie das Haus in Großburgwedel verkaufen will. Dass sie perfekt Englisch spricht. Und dass sie sich nach einem selbstbestimmten Leben sehnt. Alles Indizien, die für weitreichende Veränderungen sprechen.

Und noch etwas weiß die Redaktion:

Wir wissen nicht genau, was sie plant.

Dieses Unwissen reicht aber, um Sohn Linus ein trauriges Leben und Bettina Wulff ein Rabenmutter-Dasein zu bescheinigen.


facebooktwitteremail